Gesellschaft0

Mit Ihrer Idee direkt zum Bürgermeister:Wie kann Alsfelds Altstadt schöner werden?

Wenn die Alsfelder CDU zum Gesprächsabend über bröckelnde Hausfassaden in Alsfeld einlädt, dann ist das als Idee schonmal eine gute Sache: Es ging um Anregungen zur Haus-Sanierung, schlicht um eine Verschönerung der Altstadt. Wenn aber immer nur der gleiche Kreis Interessenten sich dazu äußert – dann nimmt so ein Meinungsaustausch den immer gleichen Weg. So geschehen auch am Dienstag beim jüngsten Versuch: Es drehte sich, kaum war das Problem geschildert, schnell wieder vor allem um die Parkplatzfrage – einmal mehr.  Andere Ideen wurden nicht weiter verfolgt.

Dabei gibt es sie. Wer mit Menschen in Alsfeld spricht, hört immer wieder mal Anregungen, wie denn das wichtigste Pfund, mit dem die Stadt wuchern kann, schöner, anziehender, lebenswerter werden könnte.

Viele Köpfe bringen mehr zustande

Und deshalb lade ich jetzt die Leser von Oberhessen-live zu einer Art Brainstorming ein, weil viele Köpfe einfach mehr zustande bringen: Sagen Sie, was Ihnen dazu einfällt: Wie könnte die Alsfelder Altstadt als Lebens- und Wirtschaftsort schöner/lebenswerter/stärker werden – für Besucher, Hauseigentümer und- bewohner, für Gewerbetreibende?
Schicken Sie mir Ihre Meinung, Ihre Idee per Mail – in Stichworten oder ausformuliert. Ich sammle die Beiträge und trage sie Bürgermeister Stephan Paule vor. Der hatte sich an dem Gesprächsabend schon Notizen gemacht – füllen Sie seine Ideen-Kladde, damit es nicht später heißt: „Ey, dazu kam doch nichts!“

Als Anregung ein paar Stichpunkte. Es könnte gehen um:

– Sanierung angegriffener Hausfassaden/maroder Häuser: wer und wie finanzieren? Knowhow?– Aufwertung des Straßenbilds in den Geschäftsstraßen, aber auch Wohnvierteln: mehr oder weniger Präsenz der Geschäfte auf Fußwegen? Mehr oder weniger Straßenschmuck zum Beispiel in Form von Blumenkästen/Grünflächen?
– Die Gestaltung der Geschäfte/der Schaufenster/der Laden-Schilder
– Das Verhältnis Fußgänger/Autoverkehr: Man will offenbar Autos auf dem Marktplatz haben. Aber ist die derzeitige Lösung die richtige?
– Die Parkplatzfrage: Mit Parkplätzen werden Besucher-/Kundenzahlen verbunden und damit die Fähigkeit zur Häuser-Sanierung. Hat Alsfelds Altstadt genügend Parkplätze und wenn: Liegen die richtig?


Sagen Sie Ihre Meinung! Ich sorge dafür, dass sie dort ankommt, wo sie hinsollte. Das geht am einfachsten per
E-Mail an: redaktion@oberhessen-live.de Betreff: Altstadt
Fax: 06631- 79 34 975.

Herzlichen Dank, Ihr
Axel Pries