AktionenAlsfeldFeuerwehr0

In vielen Ortschaften rund um Alsfeld, Lauterbach und Kirtorf sammelten die Jugendfeuerwehren die ausrangierten Weihnachtsbäume ein. Foto: privat

Wohin mit dem alten Weihnachtsbaum? Knut-Alarm! Jugendfeuerwehren sammeln über 1.000 WeihnachtsbäumeKnut-Alarm bei den Jugendfeuerwehren

ALSFELD|KIRTORF|LAUTERBACH (ol). Weihnachten ist vorbei und die meisten Weihnachtsbäume haben ausgedient. Offen bleibt dann meist nur noch die Frage: Wohin mit den ausrangierten Tannen? Die Antwort: Knut! Weit über 1.000 Weihnachtsbäume sammelten am Samstag die Jugendfeuerwehren in Alsfeld, Kirtorf und Lauterbach ein. Die ausgedienten Tannen wurden zumeist auf Gespanne geladen und dann der Entsorgung zugeführt. mehr …..

FeuerwehrSchwalmtal0

Eine sechs Kilometer lange Ölspur beschäftigt derzeit die Schwalmtaler Feuerwehren. Foto: privat

Sechs Kilometer lange Ölspur beschäftigt am Samstagmittag die Schwalmtaler FeuerwehrMit 50 Feuerwehrleuten wegen Ölspur im Einsatz

SCHWALMTAL (ol). Bescherung auf dem Asphalt:  Fast fünfzig Feuerwehrleute sind seit 15 Uhr an Heiligabend in der Gemeinde Schwalmtal im Einsatz. Eine sechs Kilometer lange Ölspur zog sich breitflächig von Vadenrod bis auf die Bundesstraße 254 bei Renzendorf. mehr …..

FeuerwehrKirtorf0

Der Kirtorfer Feuerwehrnachwuchs mit dem Vorsitzenden Torsten Blenk und Jugendfeuerwehrwart Jochen Schneider. Foto: privat

Fotobuch zur Erinnerung an eine ganz besondere Übung im OktoberVorzeitige Bescherung bei Kirtorfer Jugendfeuerwehr

KIRTORF (ol). Eine vorzeitige Bescherung gab es für die Mädchen und Jungen der Kirtorfer Jugendfeuerwehr: Der Feuerwehrverein spendierte dem Nachwuchs ein Fotobuch zur Erinnerung an eine ganz besondere Übung im Oktober dieses Jahres. mehr …..

AlsfeldFeuerwehrMücke0

Gleich drei Mal mussten die Feuerwehr der Gemeinde Mücke und der Stadt Alsfeld am heutigen Tag ausrücke und bewies sich dabei als "Allzweckhelfer". Foto: privat

Ein Tag - drei Einsätze: Gleich drei Mal musste die Feuerwehr an diesem Tag ausrücken und erweist sich als AllzweckhelferFeuerwehr erweist sich als „Allzweckhelfer“

MÜCKE/ALSFELD (ol). Ziemlich beansprucht wurde die Feuerwehr an diesem Mittwoch in Mücke und Alsfeld. Gleich zu drei Feuerwehreinsätzen wurden sie gerufen und bewies sich einmal mehr als Freund und „Allzweckhelfer“ in schwierigen Situationen. mehr …..

FeuerwehrMücke0

Auf realistische Art und Weise wurden die Verletzten gerettet. Fotos: privat

Gemeinsame Katastrophenschutzübung in MückeVermisste Personen verletzt unter Halle gerettet

MÜCKE (ol). „Panik bei Discoveranstaltung – mehrere Personen vermisst“, war die Ausgangslage der gemeinsamen jährlich stattfindenden Übung der Freiwilligen Feuerwehr Merlau zusammen mit der DRK-Ortsvereinigung Mücke am vergangenen Freitagabend. Ausgearbeitet hatte diese Übung der Merlauer Wehrführer Ralf Winter. mehr …..

FeuerwehrMücke0

Ein brennendes Sofa sorgte für kurze Aufregung. Die Bewohner konnten den Brand jedoch selbst löschen, bevor die Feuerwehr eintraf. Fotos: privat

Bewohner konnten den Brand selbst löschenSofabrand um Mitternacht in Ruppertenrod

RUPPERTENROD (ol). Ein brennendes Sofa hat am Freitag um kurz vor Mitternacht die Feuerwehr im Mücker Ortsteil Rupeprtenrod auf den Plan gerufen. Das Mobiliar war aus noch ungeklärter Ursache in einem Haus der Hindenburgstraße in Brand geraten. mehr …..

FeuerwehrVogelsberg0

Die Freiwillige Feuerwehr hat den Löschzug bereits mit einem Trauerflor versehen. Foto: privat

Die Feuerwehren im Vogelsbergkreis nehmen an deutschlandweiter Traueraktion teilTrauerflor: Drei Feuerwehrmänner im Einsatz getötet

VOGELSBERGKREIS (ol). Drei Feuerwehrmänner sind in den vergangenen Tagen bei Einsätzen ums Leben gekommen. Die tödlichen Unglücke ereigneten sich in Oberhausen mit einer Drehleiter an einer Starkstromleitung und in Ludwigshafen bei einer Explosion. mehr …..

FeuerwehrVogelsberg0

Das neue Führungstrio der Kreisjugendfeuerwehr (v.l.): Philipp Adamiez (stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart, Schlitz), Jörg Blankenburg (Kreisjugendfeuerwehrwart, Lauterbach) und Fabian Frank (stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart, Ulrichstein) erhielten ihre Ernennungsurkunden von Landrat Görig (Mitte). Kreisbrandmeister Stefan Preuß gratulierte und dankte ebenfalls für den ehrenamtlichen Einsatz. Foto: privat

Jörg Blankenburg, Philipp Adamiez und Fabian Frank sind zu Kreisjugendfeuerwehrwarten ernannt worden – moderne Nachwuchsarbeit gefragtDas richtige Führungstrio für den Neuanfang

VOGELSBERGKREIS (ol). „Ohne Kinder- und Jugendfeuerwehren gibt es später auch keine erwachsenen Feuerwehrleute – deshalb ist die Jugendarbeit und Nachwuchsförderung eine besonders wichtige Aufgabe, der Sie sich angenommen haben. Ich danke Ihnen für diesen ehrenamtlichen Einsatz und denke, dass Sie das richtige Führungstrio für den Neuanfang sind“, so Landrat Manfred Görig über das neue Führungstrio der Kreisjugendfeuerwehr. mehr …..