KulturLifestylePanorama0

Spende für den guten Zweck: Der Kirmesclub „Romröder Häinze“ überreichte am Dienstagabend eine Spende in Höhe von 500 Euro an den Förderverein der Sozialstation in Romrod. Foto: privat

500 Euro für ein neues Fahrzeug im PflegedienstHäinze unterstützen Romröder Sozialstation

ROMROD (ol). Spende für den guten Zweck: Der Kirmesclub „Romröder Häinze“ überreichte am Dienstagabend eine Spende in Höhe von 500 Euro an den Förderverein der Sozialstation in Romrod. Wie Stadtschwester Melanie Schlosser informierte, kommt das Geld insbesondere der Ausstattung für die Pflege zugute. „Wir planen demnächst ein neues Fahrzeug für den Pflegedienst zu beschaffen“, sagte Schlosser. mehr …..

KulturLauterbachPanorama0

Die Kermes wird wieder ein Feuerwerk an orientalischen Geschmäckern entfachen. Foto: Türkisch Islamischer Verein Lauterbach

Kermes rund um die Moschee am Freitag, den 11. Mai und Samstag, den 12. MaiEin Gast kommt, ein Freund geht: Lauterbachs Muslime feiern

LAUTERBACH (ol). Überall auf der Erde kommen Menschen zusammen, um gern und ausgiebig zu feiern. Tun dies Glaubensgemeinschaften, dann rücken sie auch schon mal die weltliche Seite des Lebens in den Fokus. Der „Türkisch Islamischer Verein Lauterbach“ bildet da keine Ausnahme. Seine Kermes im Frühjahr gehört längst zu den etablierten Festivitäten der Stadt Lauterbach und der Region. mehr …..

AlsfeldPanoramaWirtschaft0

von links nach rechts: Heinz Walter Seim (Berater), Lisa Neubauer (fachliche Unterstützung), Dietmar Köllner (Leitung Alsfeld) und Martin Wenz (Leitung Gießen). Foto:akr

HUK-Coburg eröffnet im alten FinanzamtStandortwechsel für eine optimale Beratung

SONDERTHEMA|ALSFELD (akr). Seit 2010 kümmern sie sich in Alsfeld um den Schutz im Straßenverkehr, für den Erhalt der Gesundheit oder auch um die Vorsorge und den Schutz der Familie. Am Dienstag feierte die Versicherungsgruppe HUK-Coburg ihre Eröffnung der neuen Büroräume im alten Finanzamt, in der Schwabenröder Straße. mehr …..

AlsfeldLifestylePanorama0

Traditionell lädt der SV Altenburg an Christi Himmelfahrt am 10. Mai zum Himmelfahrtsvergnügen auf den Schlossberg ein. Foto: SV Altenburg

Himmelfahrtsvergnügen mit Musik, Fußball und Frühschoppen am 10. Mai ab 9.30 UhrZum Himmelfahrtsvergnügen auf den Altenburger Schlossberg

ALTENBURG (ol). Christi Himmelfahrt steht vor der Tür – auch bekannt als Vatertag. Traditionell werden da die Bollerwägen gepackt und Väter, werdende Väter oder auch junge Männer ohne Kinder ziehen gemeinsam durch die Natur. Beim SV Altenburg auf dem Schlossberg geht es traditionell etwas anders zu: Musik, Fußball und Bier stehen hier auf dem Programm. Alles das, was das männliche Herz begehrt. mehr …..

AutoPolitikVogelsberg0

Den Straßen in Schlitz bedarf es einer dringenden Sanierung. Foto:privat

Mangelhafte Straßenbeschaffenheit und Maßnahmen zur LärmminimierungEin offener Brief an die Landesregierung

SCHLITZ (ol). Ein offener Brief an die Landesregierung und die örtlichen Landtagsabgeordneten soll die mangelhafte Beschaffenheit der Landesstraßen im Schlitzerland verdeutlichen. Ebenso sollen weitere Maßnahmen zur Lärmminimierung an diesen stark befahrenen Straßen besprochen und zum Wohle der Anwohnerinnen und Anwohner umgesetzt werden. mehr …..

AlsfeldLifestylePanorama0

Große Freude bei den Beschenkten und den Spendern gleichermaßen: Die Spendenübergabe der Kirchengemeinde Maar wirkt nachhaltig. Foto: Traudi Schlitt

Kirchengemeinde Maar spendet 800 Euro aus Kollekte des GospelkonzertsSingen verbindet und macht gute Laune

ALSFELD (ol). „Singen verbindet und macht gute Laune!“ – David Stumpf, Kirchenvorstandsmitglied der Kirchengemeinde Maar brachte es auf den Punkt, als er am vergangenen Freitag mit Pfarrerin Luise Berroth das Haus am Wiesenweg von Kompass Leben e.V. besuchte. Einrichtungsleiter Thomas Müller und Hilmar Horn vom Einrichtungsbeirat begrüßten die Gäste, die einen großen Scheck mitgebracht hatten: 800 Euro übergaben Stumpf und Berroth an die Vertreter der Wohneinrichtung, in der Menschen mit geistiger Behinderung stationär betreut leben. mehr …..