Unter dem Motto "Tatort Heblos" feierten im DGH Heblos über 200 närrische Besucher Fastnacht. Foto: Lavinia Engel

Fasching0

Buntes Treiben im DGH, gute Stimmung, mitreißende Programmpunkte und die Festnahme des Faschings-Muffels.Tatort Heblos – Fall gelöst

Der Fall Tatort Heblos ist gelöst, der Faschings-Muffel gefasst und das Publikum begeistert. Ingesamt 16 abwechslungsreiche Programmpunkte bot der Hebloser Fasching seinen Zuschauern, umramt von einem spannenden Kriminalfall.

Der 25-jährige Oliver Raatz ist der neue Geschäftsführer von Eichenauer Kälte- und Klimatechnik in Angersbach. Von Gründer Bernd Eichenauer hat er das Unternehmen übernommen. Foto: tsm

Lifestyle2

Der 25-jährige Oliver Raatz übernimmt Eichenauer Kältetechnik in AngersbachZielstrebig, ehrgeizig und eine gute Portion Mut

Die Firma Eichenauer Kälte- und Klimatechnik in Angersbach hat einen neuen Geschäftsführer: Der 25-jährige Oliver Raatz übernimmt das Unternehmen von Gründer Bernd Eichenauer.

Feierliche Übergabe des MINT-Zertifikats mit dem stellvertretenden Schulleiter Andreas Wellstein, mit Schulleiterin Tanja Karina Schwan-Brosig, mit Landrat Manfred Görig, mit Berthold Habermehl vom Amt für Schulen und Liegenschaften, mit Konrektor Jan-Christoph Frühauf (hintere Reihe von links) sowie den Mathe-Siegern und den Schulsprechern. Foto: Sabine Galle-Schäfer/Vogelsbergkreis

Jugend0

Schule an der Wascherde ist MINT-freundlich – Landrat Görig lobt Profilbildung und Vernetzung zur heimischen WirtschaftOhne Naturwissenschaft geht gar nichts

Die Schule an der Wascherde in Lauterbach ist MINT-freundlich und bekam dafür sogar ein Zertifikat. Das ließ sich auch Landrat Görig nicht entgehen, schaute vorbei und lobte die Vernetzung zur heimischen Wirtschaft.

Keine Leitlinien auf einigen Kirtorfer Kreisstraßen. Mit einem Schreiben an das Hessische Wirtschafts- und Verkehrsministerium appelliert das Magistrat der Stadt Kirtorf jetzt, die Leitlinien wieder aufzubringen. Foto: Stadt Kirtorf

Auto1

Stadt Kirtorf fordert Wirtschafts- und Verkehrsministerium auf, die Leitlinien an Kreisstraßen anzubringenHohes Unfallrisiko durch fehlende Leitlinien

Fehlende Orientierung und erhöhtes Unfallrisiko: Auf vielen Kreisstraßen bei Kirtorf fehlen die Leitlinien. Mit einem Schreiben wendet sich Bürgermeister Ulrich Künz an das Hessische Wirtschafts- und Verkehrsministerium. Der Appell: Die Gefährdung ernst nehmen und Leitlinien aufbringen.