Und wieder hat es geklappt: Der TSV Burg-/Nieder-Gemünden konnte gegen Homberg/Ober-Ofleiden den zweiten Sieg in der Kreisoberliga einfahren. Foto: Symbolbild/archiv

Sport0

15. Spieltag in der Kreisoberliga: TSV Burg-/Nieder-Gemünden mit erstem Sieg in der KreisoberligaSchlossberger punkten wieder in der Kreisoberliga

Endlich hat es geklappt: Gemünden konnte sich heute den ersten Sieg in der neuen Runde erspielen. Aber auch für die anderen Kreisoberligisten lief es gut: Die SGAES siegte wieder und die Homberger teilten sich die Punkte.

Die FSG Kirtorf ließ auch an diesem Spieltag gegen die SG Appenrod/Maulbach nichts anbrennen und holte sich nicht nur drei Punkte, sondern auch den ersten Tabellenplatz. Foto: ts

Sport0

14. Spieltag in der Kreisliga B: Kirtorf lässt auch gegen Appenrod/Maulbach nichts anbrennenWeickartshain schwebt weiter auf Wolke sieben

Nur ein Punkt trennt die ersten drei Mannschaften aus Kirtorf, Weickartshain und Groß-Felda in der B-Liga voneinander. Alle drei konnten auch an diesem Spieltag überzeugen. Aber auch Grebenau/Schwarz und Elbenrod konnten punkten.

Die Brauerschwender Burschenschaft lädt vom 3. November bis zum 5 November zur großen Kirmes in der Volkshalle in Brauerschwend ein. Foto: Burschenschaft Brauerschwend

Kultur0

Traditionelle Brauerschwender Kirmes vom 3. November bis zum 5. NovemberParty-Eskalation, Volkxx-Fest und Wiesn-Gaudi auf der Brauerschwender Kirmes in diesem Jahr

Party, Volksfest und Wiesn: Die letzte Kirmes Jahr – jedenfalls für unsere Region – gibt es wie gewohnt in Brauerschwend. Und die wartet mit einem außergewöhnlichem Programm zum Kirmesabschluss.

Vogelsberger Unternehmer, die Flüchtlinge in ihren Betrieben beschäftigen, haben ausschließlich positive Erfahrungen gemacht, schildern sie im Gespräch mit dem Ersten Kreisbeigeordneten und Wirtschaftsdezernenten Dr. Jens Mischak (links) und Thomas Schaumberg, Geschäftsführer von Vogelsberg Consult (Zweiter von rechts). Foto: Sabine Galle-Schäfer/Vogelsbergkreis

Kultur0

Ausbildung von Flüchtlingen – Dr. Mischak: Sprache ist die Herausforderung„Ausschließlich positive Erfahrungen“

Burkhard Oel hat nur positive Erfahrungen gemacht: Mit den Flüchtlingen, die in seinem Betrieb beschäftigt sind, „gibt es null Probleme.