AktionenAlsfeldKultur4

Ein Auszug aus "Mein lieber Schwan": Helmut Berger als Tilemann Schnabel, Vicky Gabriel als Katharina und Diyar Ilhan. Foto: bk

Am Montagnachmittag fand im Rathaus eine Pressekonferenz zum bevorstehenden Luther-Marktspiel statt„Für Martin war Gott ein Backofen voller Liebe“

ALSFELD (bk). „Luther war ein toller Kerl“, stellte Johanna Mildner, Autorin und Intendantin des Luther Marktspiels „Mein lieber Schwan!“ ausdrücklich klar. Trotz aller Kontroversen gegen Martin Luther hätte er vieles auf die Beine gestellt. Allem voran sei er über Alsfeld gekommen und hätte die „neue Religion“ gebracht. Zum Thema fand am Montagnachmittag eine Pressekonferenz im Rathaus statt, welche die Ankündigung für die Lutherspiele als Inhalt hatte. mehr …..

Alsfeld0

Winfriede Fuhrmann, Ina Wittmeier, Dekan Dr. Jürgen Sauer und Präses Sylvia Bräuning. FOTO: TS

Treffen der Kirchenvorsteher des Ev. Dekanats Alsfeld mit Impulsen für die geistliche Arbeit in den GemeindenGeistlich leiden – geistlich leiten

ALSFELD (ol). Wie geistlich ist die Arbeit der Kirchenvorstände? Ist der Heilige Geist in den Sitzungen zu spüren? Und ist es auch geistliche Arbeit, wenn im Kirchenvorstand über wirtschaftliche Belange beraten wird? Wie findet man Entscheidungen? Und wie wichtig ist Einmütigkeit? mehr …..

AktionenFeuerwehrLauterbach0

Tag der offenen Tür in Lauterbach Foto: lrn

Die Feuerwehr Lauterbach öffnete im Rahmen des 247. Prämienmarktes am Sonntag ihre Tore für BesucherTag der offenen Tür bei der Feuerwehr

LAUTERBACH (lrn). Der zweijährige Rhythmus am letzten Prämienmarktsonntag hat sich beim „Tag der offenen Tür“ des Löschzugs Mitte der Freiwilligen Feuerwehr Lauterbach auch diesmal wieder gelohnt. Wenn auch durch die tropischen Temperaturen bedingt der Zustrom von Besuchern am Nachmittag etwas abebbte, zog Kreisbrandmeister und stellvertretender Wehrführer Tony Michelis bereits vor dem offiziellen Ende eine sehr erfolgreiche Bilanz: er bezifferte die Zahl der Gäste, die an diesem Tag die Kernstadt-Feuerwehr besuchten, auf rund 1500. mehr …..

AktionenSportVogelsberg0

Das Startteam am Hoherodskopf Foto: Heiko Müller

10. Vulkan-Iron-Walk: Zweitägiger Jubiläumslauf mit 100 Teilnehmern brachte Rekordsumme für die Vogelsberger Tafeln - Insgesamt 43 Kilometer vom Hoherodskopf bis nach Alsfeld.1.410 Euro zu Gunsten der Vogelsberger Tafeln

VOGELSBERGKREIS (ol). Unter dem treffenden Motto „Laufen für den guten Zweck“ starteten am vergangenen Wochenende zum zehnten Vulkan-Iron-Walk insgesamt 100 Walker, Wanderer und Läufer bei besten Bedingungen. Dabei konnte eine Rekordsumme von 1.410 Euro zu Gunsten der Vogelsberger Tafeln eingenommen werden. mehr …..

Schwalm0

Wandergruppen in Neukirchen genießen die Natur. Foto: Tourismusservice Rotkäppchenland e.V.

Drei frühsommerliche Rundwanderungen mit unterschiedlichen Streckenlänge möchten bezwungen werdenGemeinschaftswanderung Neukirchen

NEUKIRCHEN (ol). Gemeinsam rund um Neukirchen wandern! So lautet das Motto der Gemeinschaftswanderung am  25. Juni 2017. Der Knüllgebirgsverein lädt, zusammen mit dem Tourismusservice Rotkäppchenland, der Stadt Neukirchen und Pro Neukirchen e. V., zu drei frühsommerlichen Rundwanderungen mit unterschiedlichen Streckenlänge ein. Der Start für die geführten Wandertouren von 11 km, 8,8 km oder  4,5 km ist um 9.30 Uhr vor dem Rathaus.  mehr …..

LauterbachSport0

Während beim Kidslauf die Zahl beim vierten Strolchenlauf stark rückgängig war, gab es beim Hautlauf ein recht starkes Teilnehmerfeld. Fotos: lrn

Weniger Läufer beim Strolchenlauf - Auch Prämienmarkt war durchwachsen450 Teilnehmer beim Strolchenlauf in Lauterbach

LAUTERBACH (lrn). Der Lauterbacher Strolchenlauf von der Sparkasse Oberhessen und der Stadt Lauterbach fand in diesem Jahr zum vierten Mal statt. Trotz sinkender Teilnehmerzahlen, waren die Veranstalter mit dem Lauf größtenteils zufrieden. mehr …..

AlsfeldFeuerwehr0

Ein Waschbär spielte mit der Alsfelder Feuerwehr nach einem Wildunfall Verstecken in einer Karosserie

VIDEO: Nach einem Wildunfall auf der B 254 spielte ein Waschbär Verstecken in der Karosserie eines AutosWaschbär spielt Verstecken mit Feuerwehr

EUDORF (ol). Sachen gibt’s: Die Feuerwehr der Stadt Alsfeld wurde am späten Sonntagabend wegen einem Waschbären alarmiert. Das Tier versteckte sich nach einem Wildunfall auf der Bundesstraße 254 zwischen Alsfeld und Eudorf in der Karosserie eines Autos. mehr …..