Die Feuerwehr veruscht zu retten was nicht mehr zu retten ist. Fotos: privat

0

Umgebauter Tieflader fiel den Flammen zum OpferWohnwagen brannte lichterloh

OBER-OHMEN (ol). In Flammen stand am Montagabend ein als Wohnwagen umgebauter Lkw-Anhänger in der Feldgemarkung des Mücker Ortsteils Ober-Ohmen. Die Feuerwehr der Gemeinde Mücke war mit über 30 Einsatzkräften und acht Einsatzfahrzeugen vor Ort, um den Brand zu Löschen.

Nicht nur das Verabeiten von Wolle macht Spaß, auch das Herstellen ist ein wesentliche Bestandteil für die Gäste des "Handarbeitscafés" in Udenhausen. Alle Fotos: fg

Aktionen0

Handarbeitscafé vom "Hof Morgenstern": Der Trend geht zu mehr NachhaltigkeitVom „Määh!“ bis zur Klamotte – da steckt Arbeit drin!

UDENHAUSEN. Ob Gemüse auf dem Balkon anbauen oder Brot im eigenen Ofen backen: Das „Selbstmachen“ wird immer beliebter – das „Woher“ spielt jedoch nicht nur bei Lebensmitteln eine große Rolle, sondern ist auch in puncto Klamotten und Wäsche für viele ein Kriterium. Handarbeiten ist wieder im Kommen! Doch warum stundenlang am Spinnrad sitzen, wenn man mehr …

Sybille Fezer begleitet durch die Veranstaltung. Soroptimist International Foto: Deutschland Club Lauterbach-Vogelsberg

Kultur0

Veranstaltungshinweis: Am kommenden Freitag berichten Frauen in der Aula an der Wascherde über ihre Erfahrungen auf der FluchtMacht Geld Vertreibung – Frauen auf der Flucht

LAUTERBACH (ol). Als Regionalreferentin für Afghanistan, Irak und Syrien der Frauenrechts- und Hilfsorganisation medica modiale berichtet Sybille Fezer von ihren Erfahrungen vor Ort. Sie hat nicht nur in den brasilianischen Favelas im Bereich Community-Development gearbeitet, sondern auch im Kosovo, im Kongo, Liberia und Afghanistan Frauen in Notsituationen betreut.

Nach erfolgreicher Ausbildung haben die Absolventen unterschiedliche Zukunftsläne. Bild: MES-Alsfeld

Jugend0

Elektroniker, Mechatroniker und Industriemechaniker erhielten den FacharbeiterbriefFacharbeiterbrief für MES-Absolventen

ALSFELD (ol). „Wir bewegen uns hier auf hohem Niveau. Nur so können die Auszubildenden die immer höheren Prüfungsanforderungen meistern“, so die Prüfungsvorsitzende und Abteilungsleiterin Susanne Schäfer bei der Verleihung der Facharbeiterprüfung. Elf Elektroniker, acht Mechatroniker und 14 Industriemechaniker haben ihre Facharbeiterprüfung an der Max-Eyth-Schule bestanden.

Sie haben das „Schuljahr der Nachhaltigkeit“ absolviert und ihr Diplom in den Händen: Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 4a und 4b der Stadtschule Alsfeld. Auf den Tafeln stehen in den Händen konkrete Tipps und Dinge, auf die jeder Einzelne achten kann – der Umwelt zuliebe. Fotos: Gaby Richter, Pressestelle Vogelsbergkreis.

Jugend0

AZN bringt Kindern den Umgang mit Themen wie Themen wie Klimawandel, Wärme, erneuerbare Energien oder Bekleidung beiNachhaltigkeits-Diplom für Viertklässler

ALSFELD (ol). „Was habt ihr denn im Schuljahr der Nachhaltigkeit so alles gelernt?“, war eine Frage von Umweltpädagogin Bettina Dören vom Ausbildungszentrum für Natur- und Umweltbildung (AZN) beim Abschlusstreffen. Vor ihr in der Aula saßen die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen an der Stadtschule Alsfeld und ihre Lehrerinnen.