AlsfeldPanoramaSport0

Heiß umkämpft war der erste Preis bei dem Beachvolleyball-Turnier in Alsfeld. Fotos: Kierblewski

Beachvolleyball-Turnier am Güterbahnhof – Strolche gewannen „TAGAMMEER“Ein wahrlich heiß umkämpfter Preis

ALSFELD (kiri). Sommer, Sand und Liegestühle – ein ganz ungewohntes Bild bot sich Samstag am Alsfelder Güterbahnhof: Das CAMPUS-Beachvolleyball-Turnier lud zum „Fighten“ ein. Und das taten die Mannschaften, schließlich winkte als Hauptpreis eine zweitägige Reise an den Timmendorfer Strand zur Smart Beach Tour. Die Fahrt ging nach gefühlten Stunden in der Hitze an die „Strolche“ – eine vierköpfige Mannschaft aus Lauterbach. mehr …..

AlsfeldFeuerwehr1

Feuerwehr in der Schillerstraße: Dort hatte ein Rauchmelder ausgelöst. Foto: ts

Feuermeldung aus der Alsfelder Schillergasse – Rauchmelder löste ausViel Qualm aus einem kleinen Topf

ALSFELD (aep). Kleine Ursache, große Wirkung: Dichter Qualm in einer Wohnung führte am Montagnachmittag in Alsfeld zu einem Feuerwehreinsatz. Doch es stellte sich heraus: Ursache des Rauchs war ein angebranntes Essen auf dem Herd. Möglicherweise verhinderte ein Rauchmelder Schlimmeres.

mehr …..

PanoramaVogelsberg3

Das Tatgeschehen als Skizze: Damit sucht der Vater des Opfers nach Zeugen (Ausschnitt).

Nach der Kirmes-Schlägerei in Kirtorf: Opfer erlitt Hirnblutungen – Vater sucht die TäterFrage: Wer schlug wie auf den Mann ein?

KIRTORF (aep). Es muss eine kurze aber wüste Szene gewesen sein im Juli auf der Kirmes in Kirtorf. Fäuste fliegen in der Nacht, ein Mann geht zu Boden, andere flüchten – in Sekunden ist alles vorbei. Aber nicht für das Opfer: Das kam mit Knochenbrüchen am Kopf ins Krankenhaus und laboriert bis heute an den Folgen. Nun sucht der Vater des Verletzten die mutmaßlichen Täter: Drei sollen es sein. „Ich will die Schläger finden“, sagt er: „Wir brauchen mehr Zeugen“. Die könnte es eigentlich reichlich geben. mehr …..

JugendVereineVogelsberg0

Bewaffnet mit Pinsel und Rollern machten die Mitglieder des Knuts Hut Club ans Streichen. Fotos: privat

Knut Hut Club in Groß-Felda baut weiter am eigenen VereinsheimDer Trainingsraum nimmt nun Form an

GROß-FELDA (ol.) Kürzlich trafen sich Mitglieder des Knuts Hut Club in Groß-Felda zum Arbeitseinsatz um den neuen Trainingsraum zu streichen. Mit weißer Farbe, Abstreichgitter, Farbroller und mehreren Pinsel bewaffnet wagten sich etliche Gardemädels und Trainerinnen aufs Gerüst, um das Bauteam zu unterstützen – das war aber nur ein  kleiner Teil eines größeren Bauvorhabens des rührigen Feldataler Vereins. mehr …..