Kein Happy End: Zum 1. Februar gehen die Lichter in der Alsfelder Landbrauerei aus. Nur der Name wurde verkauft. Archivfoto: aep

6

Nach dem Insolvenzantrag: Gespräch mit Brauerei-Gesellschafter Jochen Schwiersch„Haben zu schnell zu viel investiert“

ALSFELD (aep). Die Alsfelder Landbrauerei GmbH hat Insolvenzantrag gestellt, weil  Zahlungsunfähigkeit droht. Das erklärt der generalbevollmächtigte Gesellschafter Jochen Schwiersch im Gespräch mit Oberhessen-live. Die Gründe lägen vor allem darin, dass die Brauerei zu schnell zu viel investiert habe – nicht in den Produkten selbst. Es gehe weiter – vorerst unter dem Schutz der Insolvenzverwaltung, lautet mehr …