AktionenAlsfeldLifestyle4

Maßnahmen zur Müllreduzierung bei To-Go-Bechern auch in AlsfeldRund 320000 Pappbecher landen pro Stunde im Müll

ALSFELD (fg). Den zweiten Kaffee am Morgen auf dem Weg zur Arbeit, einen Tee zum Feierabend, Kakao mit Sahne für den Winterspaziergang – nichts wärmt in den kalten Tagen so gut, wie ein heißes Getränk in den Händen. Ob im Bus, auf der Zugfahrt oder zu Fuß unterwegs, wer schnell etwas „to go“ mitnehmen möchte, für den sind die an jeder Ecke erhältlichen Pappbecher genau das Richtige. Doch die praktischen Alltagshelfer haben ihre Tücken: Ein enorm hoher Ressourcenverbrauch und die unverhältnismäßige Müllentstehung rufen Städte und Verkäufer zum Umdenken auf.

mehr …..

PanoramaVogelsberg1

Auf dem Weg durch die Vogelsberger Winterlandschaft bei Schloss Eisenbach. Fotos: cdl

Streifzug durch die Winterlandschaft mit einem kleinen FotoexperimentWintersonne und Schneelandschaft zum Genießen

VOGELSBERGKREIS (cdl). Traumhafte Winterlandschaft und strahlender Sonnenschein prägten das Wochenende. Die perfekte Zeit für ein kleines Fotoexperiment, anstatt sich in die Blechlawine hoch zum Hoherodskopf einzureihen, um die angedachte Schneereportage in Angriff zu nehmen. mehr …..

AlsfeldPanorama0

Lamas
Derzeit herrschen beste Witterungsbedingungen für die Lamas der Familie Odermatt in Lingelbach. Fotos: cdl

Vogelsberglamas entwickelten sich ungeplant zur Besucherattraktion - kommen aber auch bei der Tierpädagogik zum EinsatzSeit elf Jahren mit Lamas und Eseln unterwegs

LINGELBACH (cdl). In der Sendung „50 Dinge, die ein Hesse getan haben muss“ vom Hessischen Rundfunk landeten sie auf Platz 14. Einer ihrer Esel war der Star im Sommernachtstraum bei den Festspielen in Bad Hersfeld und auch der Bischof aus der südindischen Diözese East Kerala war bereits mit seinem Gefolge bei ihnen zu Gast. Die Familie Odermatt betreibt ein äußerst ungewöhnliches Geschäft und bietet Trekkingtouren mit Lamas und Eseln an. mehr …..

PanoramaSchwalmVogelsberg0

Die Landgrafen mussten die Belagerung der Burg Herzberg aufgeben. Foto: aep/archiv

Ein mittelalterlicher "Ritterbund" stellte sich im 14. Jahrhundert gegen die Landgrafen„Krieg der Sterner“ auf Burg Herzberg?

Im August 1371 zog ein Heer der hessischen Landgrafen vor der Burg Herzberg auf. Dort hatten sich Mitglieder der „Gesellschaft vom Stern“ verschanzt, eine Organisation von regionalen Adligen, die sich gegen die Landgrafen aufgelehnt hatte. Es kam zu einer Belagerung, an deren Ende sich das landgräfliche Heer zurückziehen musste. mehr …..

AlsfeldKulturPanorama0

England, das Land der Kirchen. Überall finden sich auf der Insel prächtige Gotteshäuser wie diese hier: York Minster - Archivfoto: jal

Weltreligionstag 2017 – Was bedeutet Religion und Glaube für die Alsfelder?Was bedeutet Religion und Glaube für dich?

ALSFELD (ls). Christentum, Islam, Hinduismus, Buddhismus und das Judentum – egal welche, aber Religion hat bei vielen Menschen dieser Welt einen hohen Stellenwert. Pünktlich zum Weltreligionstag hat Oberhessen-Live nachgefragt: Was bedeutet Religion und Glaube eigentlich für die Alsfelder? mehr …..

JugendPanorama0

Friederike Gerbig philosophiert in ihrer 14-täglichen Kolumne über das Leben als Studentin.

Kolumne "Rike's Report" am Samstag: Mehr Sport und Schokolade - Resümee der Guten Vorsätze„Gut ist der Vorsatz, aber die Erfüllung schwer“…

… wusste schon Goethe. Vierzehn Tage ist das neue Jahr inzwischen jung. Das sind rund 336 Stunden. Oder auch: 20.160 Minuten. Genug Zeit, um schon einmal ein Resümee zu ziehen: Welche der geplanten Vorsätze will ich durchziehen? Und welche streiche ich nach reiflicher Überlegung lieber wieder von der Liste? Zu viel vornehmen will man sich ja auch nicht. Schließlich kann man in den kommenden 351 Tagen noch genug ändern. Und trotzdem: So ein bisschen gehören sie einfach zum Jahreswechsel dazu, die guten alten Vorsätze – egal ob man sie einhält, oder nicht. mehr …..

PanoramaVogelsberg0

Die neuen Betreiber des Restaurant Talblick (v.l.): Geschäftsführer Mario-Sebastian Fertig, Restaurantleiter Eugene Battle, Assistentin Julia Hoffmann und Geschäftsführer Stephan Krause. Fotos: cdl

"Gutbürgerliche Wirtshausküche mit regionalen Produkten"Restaurant Talblick feierte Neueröffnung

HOHERODSKOPF (cdl). Mit dem Restaurant Talblick im Berghotel Hoherodskopf ist der Erlebnisberg Hoherodskopf seit Anfang Dezember um eine weitere Attraktion reicher. Nach einem bewussten „Soft Opening“ in den ersten Wochen hatten gestern die neuen Betreiber zu einer großen Eröffnungsveranstaltung geladen. mehr …..

LauterbachPanorama0

HR-Reporterin Stephanie Mosler war gestern in "die Welle" zu Besuch und wurde von Betriebsleiter Thomas Seibert beim Rundgang für ihrer Reportage begleitet. Foto: privat

HR-Reporterin Stephanie Mosler war am Mittwoch im Lauterbacher Freizeitzentrum zu Gast - Radiobeitrag am kommenden SamstagHessischer Rundfunk in der „Welle“

LAUTERBACH (ol). Die „Welle“ erhielt am getrigen Mittwoch Besuch einer Reporterin des Hessischen Rundfunks, die sich über das Lauterbacher Freizeitzentrum informierte. mehr …..

PanoramaVogelsberg0

E-Mails schreiben, „ins Internet gehen“ oder gar einen eigenen Internetauftritt haben – Mitte der 1990-er Jahre war das in Verwaltungen, Schulen, aber auch in den meisten Firmen noch nicht so arg verbreitet. Hier sieht man den damaligen Landrat Hans-Ulrich Lipphardt im Januar 1995 an einem „superschnellen“ 486-er-Rechner, der damals frisch für die Haupt- und Realschule in Alsfeld vom Kreis angeschafft worden war. Foto: Erich Ruhl (1995)

Website, Mail und Co. – 5.000 Pressemeldungen haben sich seit 1997 angesammelt – Seit fünf Jahren auch bei „Twitter“ aktivSeit 20 Jahren Kreis-Pressedatenbank

VOGELSBERGKREIS (ol). Bereits im Jahr 1996 zeigte sich die Kreisverwaltung erstmals im Internet. Damit gehörte der Vogelsbergkreis zu den ersten Landkreisen in Hessen, die sich mit „Web 1.0“ – mit einer eigenen Homepage und E-Mail-Schreiben – vertraut machten. Der Kreis firmierte damals unter „@vogelsberg-online“, erinnert sich Pressesprecher Erich Ruhl-Bady. mehr …..

AlsfeldLifestylePanorama0

Auch Modenschauen gehören wieder zur Hochzeitsmesse in der Alsfelder Stadthalle. Archivfoto: aep

Dieses Wochenende läuten die Hochzeitsglocken und Reiskörner fliegen – die Hochzeitsmesse in der StadthalleSag ja – Hochzeitsmesse in der Stadthalle Alsfeld

ALSFELD (ol). Im Leben gibt es viele Anlässe zum Feiern. Der wohl emotionalste Tag im Leben zweier Menschen ist und bleibt allerdings wohl deren Hochzeit. Der Tag, an dem sich zwei Menschen das Ja-Wort zu einer gemeinsamen Zukunft geben, sollte deshalb nicht weniger bezaubernd sein wie die Liebe selbst. Um genau diesen Tag unvergesslich zu machen, erwartet alle frischgebackenen Verlobten am 7. und 8. Januar die Hochzeitsmesse in der Alsfelder Stadthalle, die keine Wünsche offen lässt. mehr …..

PanoramaVogelsberg0

Die Milchstraße im Vogelsbergkreis aufgenommen. Foto: merkel

VIDEO: Landschaft-, Studio- und AutofotografieEin kurzes Video mit Bildern aus dem Vogelsberg

VOGELSBERGKREIS (ol). Nach einer berauschenden Silvesternacht ist heute bei den Meisten wohl ein Tag auf dem Sofa angesagt gewesen. Wunden lecken, bevor bereits Morgen die Arbeitswoche für viele wieder startet. Daher gibt es bei uns zum Entspannen ein kurzes Video unter anderem mit Landschaftsaufnahmen aus dem Vogelsbergkreis. mehr …..

AlsfeldPanorama0

Zum Jahreswechsel: Wir blicken auf das Jahr zurück - das ausnahmsweise einmal im Februar beginntDas bewegte die Vogelsberger im Jahr 2016

Zwölf neue Monate, 52 neue Wochen, 365 neue Tage und 8760 neue Stunden warten darauf gelebt zu werden. Zeit für eine Rückschau in das fast Vergangene – zumindest in die letzten neun Monate, denn für uns Neuen bei Oberhessen-Live war es dann doch nicht ganz ein Jahr. Viel haben wir in der Zeit erlebt: Kommunalwahlen, schreckliche Unglücke, die Schließung der Geburtenstation, aber auch erfreuliche Neueröffnungen. Wir blicken zurück, auf das, was 2016 war.
mehr …..

AlsfeldPanorama0

MEINUNG: Was war 2016 für ein Jahr? Eins der Angst und des Terrors? Ein Kommentar von Luisa StockNein, 2016 war kein beschissenes Jahr

MEINUNG|ALSFELD. 2016 – das war es dann wohl. Es ist fast geschafft und wieder liegt ein Jahr hinter uns, wie schnell doch die Zeit vergeht und wieder steht ein neues Jahr vor der Tür. Und was bleibt uns vom Alten? War 2016 ein besonders gutes, ereignisreiches Jahr, das einem gerne in Erinnerung bleibt? War es vielleicht ein durchaus bewegendes Jahr? War es schlicht und einfach ein Jahr wie jedes andere auch oder war es doch einfach nur beschissen? Ich weiß es nicht – aber ich versuche, eine Antwort zu finden. mehr …..

AlsfeldPanorama0

Am Freitag und Samstag gibt es noch zwei Stadtführungen in diesem Jahr. Fotos: privat

Am kommenden Freitag und Samstag sind die beiden letzten Führungen im Jahr 2016 mit besonderen kulinarischen SpezialitätenFreie Plätze bei offenen Führungen

ALSFELD (ol). Für die beiden letzten offenen Führungen in diesem Jahr gibt es noch freie Plätze. Am Freitag, 30. Dezember um 18.30 Uhr gibt es einen offenen Nachtwächter-Rundgang. Dieser findet mit einer besonderen Einkehr statt. mehr …..

Panorama0

Meister Adbebar kam schon einmal zum Probesitzen auf dem Alsfelder Leonardsturm vorbei. Foto: privat/archiv

Weißstorch-Freunde zählen 493 Brutpaare mit 1078 Jungen - davon aber nur zwei Paare im VogelsbergkreisNeuer Storchenrekord in Hessen

HESSEN (ol). Die Zahl der Weißstörche ist in Hessen gestiegen. Derzeit gibt es im Vogelsbergkreis laut dem Naturschutzbund (NABU) aber lediglich zwei Paare. Das soll sich im kommenden Jahr ändern und ein Storchenpärchen den Leonardsturm in Alsfeld besiedeln. mehr …..

LauterbachPanorama5

Die engagierten Frauen der Lauterbacher Kleiderkammer hatten Landrat Manfred Görig eingeladen (v.l.): Mandy Schweitzer, Monika Müller, Landrat Manfred Görig, Beryll Becker, Sabine Barteska, Jutta Jawansky-Dyroff, Waltraud Ertl und Henriette Pfeffer-Wiegand. Fotos: privat

Landrat Görig besucht Kleiderkammer Lauterbach – Dank für großes ehrenamtliches EngagementKleidung und mehr für Lauterbacher Flüchtlinge

LAUTERBERBACH (ol). Landrat Manfred Görig war zu Gast bei den engagierten Frauen der Kleiderkammer Lauterbach, um sich die Räumlichkeiten anzusehen und seinen herzlichen Dank dafür auszusprechen, „dass Sie so viel ehrenamtliche Arbeit hier leisten und das Ganze von Herzen leben.“ mehr …..