Patrick Krug, Mitglied im SPD-Landesvorstand. Foto: SPD
Patrick Krug. Foto: SPD

Politik0

Vor dem Parteitag der SozialdemokratenKrug als neuer SPD-Chef im Vogelsberg nominiert

VOGELSBERG (jal). Patrick Krug dürfte bald der neue Chef der Vogelsberger Sozialdemokraten sein. Der Vorstand hat den 30-jährigen Richter einstimmig nominiert, am Samstag wird abgestimmt. Es gilt als wahrscheinlich, dass Krug damit das Ruder bei der Vogelsberger SPD übernimmt und somit Swen Bastian ablöst.


Im März erst hatte der aus dem Gründchen stammende Krug sein Kreistagsmandat niedergelegt. Dies war nötig geworden, da er kurzzeitig nach Breitenbach am Herzberg gezogen war und somit nicht mehr als Mitglied im Vogelsberger Kreistag tätig sein durfte.

Bei seiner Ankündigung des Schrittes sagte er damals Oberhessen-live, er habe jedoch vor, in Alsfeld mit seiner Familie ein neues Haus zu bauen und somit auch der SPD im Vogelsbergkreis erhalten zu bleiben. Seine Bereitschaft, nun den Vorsitz der Partei zu übernehmen, unterstreicht diesen Schritt.

„Ich bin der festen Überzeugung, dass der Vogelsberg alle Chancen auf eine gute Zukunft hat und es sich lohnt heute daran mitzuwirken, dass die Weichen für morgen auch weiterhin richtig gestellt werden. Deshalb freue ich mich sehr darüber, dass der Vorstand der Vogelsberger SPD mich einstimmig als neuen Vorsitzenden nominiert hat und meine Kandidatur so breit unterstützt wird“, sagt Krug nun zu seiner Kandidatur.

Bislang gibt es Krug zufolge keine Mitbewerber auf den Posten. Dies könnte theoretisch noch kurzfristig vor der Abstimmung am Samstag passieren, gilt jedoch als unwahrscheinlich. Damit wird Patrick Krug aller Voraussicht nach Swen Bastian folgen, der nicht erneut antritt und den Chefposten der örtlichen SPD seit April 2012 innehatte.

Der Parteitag der SPD Vogelsbergkreis findet am Samstag ab 13 Uhr im DGH Lauteral-Engelrod, Schulstraße 9, statt. Auf der Tagesordnung stehen neben der Neuwahl des SPD-Kreisvorstands Reden des Spitzenkandidaten der SPD zur Europwahl, Udo Bullmann, und der designierten Landesvorsitzenden und derzeitigen Generalsekretärin der hessischen SPD, Nancy Faeser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.