Blaulicht2

Große Aufregung für eine äthiopische Familie aus AlsfeldVermisster 4-Jähriger aus Alsfeld allein im Zug unterwegs

ALSFELD (ol). Große Aufregung für eine äthiopische Familie aus Alsfeld verursachte am vergangenen Mittwochnachmittag die Zugfahrt ihres Sprösslings. Ganz allein saß der Nachwuchs in einem Zug der Hessischen Landesbahn.

In der Pressemitteilung der Bundespolizei heißt es, die Mitarbeiter entdeckten den 4-Jährigen und übergaben ihn nach der Ankunft in der Universitätsstadt den Beamten vom Bundespolizeirevier Gießen. Die Eltern des ausgebüxten Jungen hatten ihn bereits bei der Polizei in Alsfeld als vermisst gemeldet.

Vermisster 4-jähriger Elshaday aus Alsfeld wieder da

Nach einem kurzen Telefonat zwischen der Polizei Alsfeld und dem Bundespolizeirevier Gießen war schnell klar, dass es sich um den gesuchten Jungen aus Alsfeld handelte. Der Vater des Jungen hat seinen Sohn anschließend im Bundespolizeirevier unbeschadet in Empfang genommen.

2 Gedanken zu “Vermisster 4-Jähriger aus Alsfeld allein im Zug unterwegs

  1. Ich bin unheimlich froh, dass die Eltern ihren Sohn wohlbehalten wieder haben. Schreckliche Stunden der Ungewißheit für die Eltern. Nachdenklich stimmt mich allerdings, dass keinem der Mitfahrenden ein 4 jähriger Junge alleine am Bahnhof und auch im Zug aufgefallen ist. Warum unternimmt keiner was? Wo waren die Zugbegleiter? Ich hoffe, dass es nur im Bericht nicht erwähnt wird, dass jemand eingegriffen hat.

    27
    35
    1. Wie bitte….?
      Fragen sie erstmal, wo waren die Eltern und nicht alle weiteren unbeteiligten…..!

      45
      4

Comments are closed.

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge Dich ein, um als registrierter Leser zu kommentieren.

Einloggen Anonym kommentieren