Gesellschaft0

Auftaktveranstaltung der interkulturellen WocheKultur – Toleranz – Lebensfreude

SCHLITZ (ol). „Kultur – Toleranz – Lebensfreude“ ist das Motto der Auftaktveranstaltung der interkulturellen Woche an diesem Montag, 27. September. Von 18 bis 21 Uhr laden die Beauftragte für Integration und Gleichstellung, Elisabeth Hillebrand, das Familienbündnis und WIR zu einem bunten interkulturellen Abend in die Landesmusikakademie in Schlitz ein.

Die Besucherinnen und Besucher können bei Fingerfood und Musik durch einen Markt der Möglichkeiten schlendern und sich die Initiativen und Angebote im Vogelsbergkreis genauer anschauen, heißt es in der Pressemitteilung des Vogelsbergkreises. Über 20 verschiedene Aussteller informieren über ihre jeweiligen Angebote und es gibt kleine Aktionen zum Mitmachen, zum Beispiel kann man seinen Namen als chinesisches Schriftzeichen zeichnen lassen.

Vorgestellt werden unter anderem Beratungsangebote wie beispielsweise Caritas, DRK oder AWO, es gibt Informationen zu den Bildungsangeboten im Vogelsbergkreis (vhs, Hessencampus, Max-Eyth-Schule) und es wird auf ehrenamtliches, kulturelles und politisches Engagements (KJP, Bündnis für Familie, Gewalt-Sehen-Helfen Programm, Feuerwehr, TraVo) aufmerksam gemacht.

Im Anschluss liest Rostam Nazari aus seiner Autobiografie „Rostams Reise – Von Afghanistan nach Deutschland“. Er berichtet von seiner Kindheit in Afghanistan und seinem Weg nach Deutschland, der ihn vom Analphabeten zum Autoren geführt hat. Mittlerweile hat Nazari sein zweites Buch „Afghanische Küche – Einfach und lecker orientalisch kochen mit Rostam“ veröffentlicht und einen Verein für mehr Toleranz in Marburg gegründet.

Sein Motto sei: „Die Menschen müssen zusammenhalten – denn eine Hand alleine kann nicht klatschen.“ Der Verein Kosmos hat deshalb das Ziel, junge Menschen zur gesellschaftlichen Teilhabe zu motivieren und in ihren Talenten und Interessen zu bestärken und zu unterstützen. Das junge Team des Vereins setzt sich ein für den Abbau von Vorurteilen, mehr Miteinander und gemeinnützige Projekte. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung vom Saxophon-Ensemble „Sax Affair“ und der One World Band. Durch den Abend führt Traudi Schlitt.