AnzeigeGesundheit7

Studio über Lockdown-Zeit modernisiert - Terminvereinbarungen ab sofort telefonisch möglich„Fit und Fun“-Studios in Alsfeld und Lauterbach öffnen ab Montag

ALSFELD/LAUTERBACH. Seit dem 2. November hatten die Trainings- und Gesundheitszentren von „Fit und Fun“ in Alsfeld und Lauterbach geschlossen, seither hat sich viel getan: Neue computergesteuerte Trainingsgeräte, neue Angebote und modernisierte Studios. Ab dem kommenden Montag kann im „Fit und Fun“ auch endlich wieder unter Auflagen trainiert werden. Termine können ab sofort vereinbart werden.

Vier Monate lang waren die Trainings- und Gesundheitszentren „Fit und Fun“ in Alsfeld und Lauterbach durch den Corona-Lockdown geschlossen, ab dem kommenden Montag ist es endlich wieder so weit: Die beiden Studios öffnen wieder ihre Türen für die Kunden – und darin hat sich seither einiges verändert.

Die Phase des Lockdowns wurde genutzt, um nochmal in die Modernisierung der beiden Studios zu investieren. Neue, modernste Geräte im Cardio-Bereich wurden angeschafft, das Kursprogramm und Trainingsangebot wurde ausgeweitet und das Studio von der Ausstattung und vom Design modernisiert.

Basic-Abo ab sofort monatlich kündbar

Besonders beim Basic-Abo für 39 Euro monatlich wurde das Angebot optimiert. Das nämlich ist nun monatlich kündbar und ohne feste und lange Vertragslaufzeit. Optional können hier weitere Pakete wie Sauna oder aber Getränkeflatrate für einen Aufpreis dazu gebucht werden.

„#GesundheitbrauchtTraining“, erklärt Studio-Inhaber Ralf A. Graulich das Motto der Studios. Deshalb freue er sich besonders drauf, nun endlich wieder öffnen zu können. Insgesamt habe man sich im Lockdown darauf konzentriert, den Fokus nochmals verstärkt auf die Gesundheit der Menschen auszurichten. „Wir haben schon vor Corona eine Trainings-Steuerungs-Diagnostik gemacht und damit regelmäßig gecheckt, wie sich der Körper und die Fitness der Mitglieder verändert“, erklärt Graulich. Diese Diagnostik werde regelmäßig wiederholt, um das Training optimal auf den Menschen und seine Fortschritte anzupassen.

Die Lieblingsserie auf Netflix ist nun keine Ausrede mehr, um nicht zum Training zu gehen: An den neuen Geräten kann man die Serie nämlich direkt beim Training schauen. Foto: sd

Die Pandemie habe gezeigt, dass Sport und die körperliche Gesundheit wichtiger seien denn je – und dabei spiele auch eine gesunde Ernährung eine wichtige Rolle. „Für uns steht die Lebensqualität im Vordergrund, die wir durch das Training aktiv verbessern möchten.“

Ab dem kommenden Montag kann an der Lebensqualität im „Fit und Fun“ wieder gearbeitet werden, denn dann dürfen die Studios in Alsfeld und Lauterbach wieder öffnen. Für die Mitglieder gilt es sich allerdings weiterhin an die geltenden Hygienevorschriften in den Studios zu halten: Maskenpflicht, besonders wenn man sich im Studio bewegt, auf den Geräten dürften die Masken abgelegt werden. Nach dem Training muss das Gerät desinfiziert werden, Abstände sind einzuhalten. Umkleiden und Duschen bleiben allerdings vorerst geschlossen. Gleichzeitig wird im Studio regelmäßig gelüftet – und Eintritt gibt es nur mit Termin, den man ab sofort vereinbaren kann.

Terminvereinbarungen telefonisch möglich

Unter der Telefonnummer 06641/62432 können seit Freitag 13 Uhr zentral Termine für beide Studios vereinbart und gebucht werden. Am Samstag und Sonntag sind die Mitarbeiter von 10 Uhr bis 14 Uhr erreichbar. Am Montag können die Termine wieder in den einzelnen Studios selbst vereinbart werden. Insgesamt stehen im Studio in Alsfeld 2112 Trainingstermine in der Woche und in Lauterbach 1472 Trainingstermine zur Verfügung. Jedem Mitglied wird zweimal wöchentlich ein Training für eine Stunde angeboten. Folgetermine nach dem ersten Training werden individuell in den Studios vereinbart.

7 Gedanken zu “„Fit und Fun“-Studios in Alsfeld und Lauterbach öffnen ab Montag

  1. die unsinnigen öffnungen überall sind der anfang der dritten welle, dann geht der ganze rummel von vorne los.

    16
    15
    1. Völliger Blödsinn.

      Die Risikogruppe ist sehr zeitnah durchgeimpft. Danach ist Corona nicht mehr schlimmer als die normale Grippe.

      Aber Herr Otto Dumm, der Name scheint Programm, nur einen Doktortitel haben Sie ganz sicher nicht.

      8
      4
  2. Es ist doch nur Stimmenfang. Am 15. fahren sie alles wieder runter wenn sie die Wähler vermeintlich im Sack haben. Ein Schmierentheater und fischen im Trüben ohne Plan.

    24
    2
  3. Das kann ja wohl nicht war sein. Die Kinder dürfen nicht in die Schule gehen und lernen oder auch keinen Sport mehr machen, aber Hauptsache die Muckibuden machen wieder auf. Ist ja auch viel wichtiger. :-(

    62
    58
    1. Die Fitnessstudios können nichts dafür, dass die Regierung nicht weiß was sie tut. Der ganze Lockerungsplan inklusive der „Teststrategie“ ist darauf ausgelegt, in drei Wochen wieder alles zu schließen. Mutti‘s Wille ist No Covid durch Lockdown, und solange die lebensferne Staatsratsvorsitzende Kanzler spielt, geht es genau so weiter.

      38
      21
    2. Das immer wieder dumme Rumgeheule“Wenn ich das nicht darf,dann die Anderen auch net“Höre bitte auf damit und werde wieder normal bitte.

      10
      5

Comments are closed.