Gesellschaft0

Präsenzgottesdienste der Kirchengemeinde Alsfeld abgesagtKrippenspiel und Online-Gottesdienste zu Heiligabend

ALSFELD (ol). Die Anzahl der Neuinfektionen im Vogelsberg steigt weiter an – und das kurz vor Weihnachten. Um das Ansteckungsrisiko zu minimieren hat die Kirchengemeinde Alsfeld nun die Präsenzgottesdienste an Heiligabend abgesagt. Stattdessen gibt es zwei Online-Gottesdienste – und einen sogar mit Krippenspiel.

Da die Corona-Inzidenz im Vogelsbergkreis stetig steigt und mittlerweile den höchsten Wert hessenweit erreicht hat, setzt die Evangelische Kirchengemeinde ab sofort alle Präsenzgottesdienste aus. Diese Regelung gilt, so wie der von Bund und Ländern beschlossene Lockdown, zunächst bis zum 10. Januar 2021.

An Heiligabend werden zwei Video-Gottesdienste über die Homepage der Kirchengemeinde angeboten – um 14 Uhr ein Familiengottesdienst mit Krippenspiel und um 18 Uhr die Christvesper. Beide Gottesdienste sind auch an den Weihnachtstagen und später noch abrufbar. Auch der Gottesdienst am zweiten Weihnachtsfeiertag auf dem Friedhof entfällt.

Zum Jahreswechsel wird, so kündigt es die Kirchengemeinde Alsfeld in einer Pressemitteilung an, ein Videogottesdienst am Silvesterabend um 17 Uhr angeboten, der ebenfalls auch später noch abrufbar ist.