Gesellschaft0

Abfallkalender auch über Abfall-App erhältlichDie neuen Abfallkalender sind schon online abrufbar

VOGELSBERG (ol). So langsam neigt sich das Jahr 2020 dem Ende zu – und das neue Jahr steht in den Startlöchern. Der neue Abfallkalender ist jetzt schon online abrufbar und kann auch über die Abfall-App genutzt werden, durch die man sich auch an die Abfuhrtermine erinnern lassen kann.

Durch die Corona-Pandemie haben viele Verwaltungen der Kommunen im Vogelsbergkreis geschlossen. Die Geschäftsstelle des Zweckverband Abfallwirtschaft Vogelsbergkreis in Lauterbach ist, so heißt es in der Pressemitteilung, weiterhin telefonisch und nach vorheriger Terminvergabe auch persönlich ansprechbar. Sollte man Schriftstücke einreichen wollen, so könne man das postalisch oder auch per E-Mail an die Geschäftsstelle senden.

Ab sofort stehen den Bürgerinnen und Bürgern des Vogelsbergkreises die Abfallkalender für 2021 online und auch über eine Abfall-App zur Verfügung. Es werde, wie beim Online-Kalender, der Ort und die Straße registriert und man erhalte die Abfuhrdaten in einer Liste farbig angezeigt. Somit sei es möglich, seine individuellen Abfuhrtermine über ein Smartphone oder Tablet einzusehen oder sich an die aktuell anstehenden Termine erinnern zu lassen.

Ebenfalls könne man sich über die Standorte und Öffnungszeiten der Grünabfallsammelstellen informieren oder auch über die Glascontainer. Man kann das Abfall-ABC einsehen oder Nachrichten über eine nicht geleerte Tonne an den Zweckverband schicken. Die App kann für Android über den Playstore und für iOS im Appstore unter „Mein-Abfallkalender“ kostenfrei heruntergeladen werden.

Natürlich stehe die Onlinevariante des Abfallkalenders für 2021 über die Seite des Zweckverband Abfallwirtschaft Vogelsbergkreis zur Verfügung. Man könne sich auch hier alle persönlichen Leerungstermine als Liste ansehen oder als Jahreskalender per E-mail zuschicken lassen. Einfach auf der Seite „Abfallkalender“ auf den gewünschten Ort klicken. Nach der Auswahl der Straße, der Abfallarten und des Zeitraums erhalte man die Termine sofort und individuell.

Man kann auch den Service der automatischen Leerungserinnerung nutzen. Hierfür muss nur einmalig die E-Mail Adresse angegeben werden und man wird für die gewählte Straße und Abfallart immer einen Tag vor dem Leerungstermin per E-Mail erinnert. Somit können sich alle Bürgerinnen und Bürger individuell ihre Terminplanung zusammenstellen: Gedruckt, auf dem Bildschirm oder per Mail und Push-Nachrichten direkt auf das Smartphone.

Zusätzlich gebe es, wie gewohnt, auch eine gedruckte Version der Abfallkalender. In diesem Jahr seien die Leerungen für die Papierabfuhr nicht mit einem einheitlichen Blauton gedruckt worden. Auf manchen Kalendern würden die Leerungstermine für Papier violett dargestellt. Diese seien entsprechend der blauen Bezirke, die man der Legende entnehmen könne. Die Bürgerbroschüren für Antrifttal, Feldatal, Homberg, Kirtorf, Romrod, Ulrichstein und Wartenberg enthalten den aktuellen Kalender.

In den anderen Kommunen wurden die Abfallkalender in Umschlägen mit der Kennzeichnung „Abfallkalender 2021“, wie gewohnt, per Post versandt und an alle Haushalte verteilt. In den größeren Städten, wie zum Beispiel Alsfeld oder Lauterbach, sind die Entleerungstermine für alle Abfuhrbezirke in einem gemeinsamen Kalender aufgeführt.