SonderthemaLifestyle4

Abtauchen in eine magische WeltAlsfeld wird zu Crailsfelden

ALSFELD. Seit kurzem ist Alsfeld bei Jugendlichen berühmt – wenn auch unter einem anderen Namen. Denn in Alsfeld wurde ein echter Kinofilm gedreht. „Die Wolf-Gäng“ heißt der Film, der Alsfeld seit Anfang des Jahres auf den Leinwänden von Deutschland zeigt – und dabei hat sich das historische Städtchen Alsfeld in die magische Stadt Crailsfelden verwandelt.

Die fiktive Stadt Crailsfelden wurde dabei ausschließlich in Alsfeld gedreht. Die Produktionsbüros für das 120-köpfige Filmteam befanden sich fast ein halben Jahr lang im ehemaligen Post-Areal am Ludwigsplatz. An 21 von insgesamt 40 Drehtagen wurde in Alsfeld gedreht – und typische Alsfelder Plätze für die große Leinwand magisch in Szene gesetzt. Da wird das Alsfelder Weinhaus zum Rathaus der fiktiven Stadt, aus einem leer stehenden Ladengeschäft wurde ein zauberhaftes Antiquariat samt Kinderzimmer, auf dem Marktplatz kam es bei einer spektakulären Sonnenfinsternis zum Showdown und am Kirchplatz wurde die Prophezeiung entdeckt.

Auf den Spuren der Wolf-Gäng durch Crailsfelden

All das kann man jetzt in Alsfeld selbst erleben, denn die Stadt hat nicht nur nach Beendigung der Dreharbeiten die Schneiderei, die sich im Zuhause der beiden Vampire befindet, angemietet, sondern auch sämtliche Requisiten und Originalkostüme von der Produktionsfirma übernommen. Rausgekommen ist dabei ein zauberhafter Stadtrundgang auf den Spuren der Wolf-Gäng, der die Gäste zu all den Filmschauplätzen führt. Da kann man in die spannende Welt von Vlad und seinen Freunden eintauchen, das Wohnhaus von Vlad und Barnabas Teppes betreten oder sich aber von den original Filmrequisiten verzaubern lassen.

Für die kleinen Crailsfelden-Besucher gibt es außerdem eine Stadtrallye zum Film. Mit spannenden Rätseln, einer Jagd durch ganz Crailsfelden, zauberhaften Bildern und magischen Fragen führt die Rallye quer durch die Stadt, vorbei an den Filmschauplätzen und lädt dazu ein, in die Welt der Wolf-Gäng abzutauchen – und den Blutsplitter zu finden.

Hinein träumen in die Welt der Magie

Der 13 Jahre alte Vampirjunge Vlad zieht gemeinsam mit seinem Vater Barnabas nach Crailsfelden, einer Stadt voller magischer Wesen mit alten Fachwerkhäusern. Dort will Barnabas eine Schneiderei betreiben. Während Vlad in der Nacht vor seinem ersten Schultag an der neuen Schule schon tief und fest schläft, bekommt sein Vater noch unerwarteten wie unliebsamen Besuch. Es ist der als Sensenmann gekleidete Steuereintreiber Rübezahl. Er verlangt von Barnabas eine Unmenge an Geld: Er soll binnen sieben Tagen Anmeldegebühren, Erwerbssteuer, Schulbeitrag, Müllfressergebühren und vieles andere mehr begleichen.

Tut er dies nicht, droht nicht nur die Pfändung, sondern Barnabas und Vlad müssen Crailsfelden auch auf schnellstem Wege wieder verlassen. Am nächsten Morgen steht für Vlad, der stets einen geheimnisvoll leuchtenden, rötlichen Kristall um den Hals trägt, der erste Schultag auf der Penner-Akademie an, der berühmtesten magischen Schule der Welt, und das nun schon seit 700 Jahren. Bei der anschließenden Vorstellung der siebten Klasse zeigen die Schüler voller Stolz ihre Verwandlungskünste. Als Vlad an die Reihe kommt, muss er allerdings erkennen, dass er ein großes Handicap besitzt: Er kann kein Blut sehen! Wie peinlich ist das denn?

Kolossale magische Abenteuer

Kurz darauf lernt Vlad zwei Mitschüler kennen, die ebenfalls ein großes Problem haben: Der Werwolf Wolf leidet unter einer heftigen Tierhaarallergie und muss immer fürchterlich niesen, wenn er sich in einen Werwolf verwandelt. Und die Elfe Faye hat extreme Flugangst. Die drei Kids, die mit ihren magischen Fähigkeiten einfach nicht zurechtkommen, haben unabhängig voneinander eines Tages die gleiche Idee: Sie wollen der Penner-Akademie den Rücken kehren und Crailsfelden so schnell wie möglich verlassen. Zufällig treffen sie an der vernebelten Steinbrücke aufeinander und fordern den buckligen Mann auf, sie vorbeizulassen.

Doch der bucklige Mann, hinter dem sich der Brückentroll verbirgt, denkt gar nicht daran, sie passieren zu lassen. Stattdessen konfrontiert er sie mit einer Prophezeiung Es bedarf jedoch noch einiger Abenteuer und gruseliger Ereignisse, bis sich die drei Außenseiter endlich zusammentun, um sich gegen das Mobbing an der Penner-Akademie zu wehren. Doch das ist erst der Anfang. Allmählich begreifen sie auch, was es mit der Prophezeiung des buckligen Mannes auf sich hat. Und so kommen Vlad, Wolf und Faye einer teuflischen Verschwörung auf die Spur. Für die Wolf-Gäng gibt es nur einen Weg, das zu verhindern – die Drei müssen lernen, sich so zu akzeptieren, wie sie sind.

Tourist Center Alsfeld

Am Markt 3, 36304 Alsfeld
06631 / 18 21 65
www.crailsfelden.de

Die Suche nach dem magischen Blutsplitter

Eine Stunde Zeit, um spannende Rätsel zu lösen, zauberhafte Aufgaben zu erledigen und die magische Welt zu retten! Wer das Alsfelder Rathaus kennt, der weiß eines ganz genau: es ist eines der schönsten, wenn nicht sogar das schönste Rathaus in Deutschland. Nur noch beeindruckender war dann das Rathaus, was in Crailsfelden, der magischen Partnerstadt aus dem Kinofilm „Die Wolf-Gäng“, in Alsfeld aufgebaut wurde. Genau dieses Rathaus, also die original Requisiten aus dem Kinofilm, wurden gerettet – und an anderer Stelle wieder aufgebaut.

Passend zum Film ist in Alsfeld in den vergangenen Wochen ein großer Escape-Room mit spannenden Rätseln für die ganze Familie entstanden. „Wenn die Zeit sich rückwärts dreht, das Unheil hoch am Himmel steht. Einer wird kommen, drei werden’s werden. Von Narren zu wandeln sich in stille Helden, die dem Teufel entreißen das Schicksal von Crails-felden.“ Die Prophezeiung aus dem Film hat sich bewahrheitet! Bürgermeister Louis Ziffer ist in Besitz des Blutsplitters gekommen und möchte die magische Welt damit ins Chaos stürzen! Die Uhr tickt!

Bis die Turmuhr 13 schlägt bleibt nur noch eine Stunde Zeit, sich aus dem Raum zu befreien, den magischen Blutsplitter zu finden und damit die magische Welt zu retten! Löse spannende Rätsel, zauberhafte Aufgaben und finde den Blutsplitter ehe die Turmuhr 13 schlägt und die magische Welt verloren ist – aber Vorsicht: Vorher musst du dich und deine Familie noch aus dem Rathaus befreien, in das euch der Bürgermeister eingeschlossen hat.

Der Escape Room im Alten Postgebäude wechselt saisonal die Themen: Ob Wolf-Gäng, Halloween oder Märchen… Lasst Euch immer wieder neu überraschen!

Escaperoom Alsfeld

Im Grund, 36304 Alsfeld
06631 / 788 266 2
www.escaperoom-alsfeld.de

4 Gedanken zu “Alsfeld wird zu Crailsfelden

  1. Ich empfehle Crainfeld, das soll jetzt bald Grebenhain Bindestrich heißen.

    1. Dann wird aus Ulrichstein bestimmt bald Wolfsburg. Jedenfalls so lange es da einen Wolf gibt.

    2. Lasst uns die Geschichte fälschen und irgendwelche Sagen-Gestalten erfinden, statt ein zerrupftes Rotkäppchen mit Schäferhund oder den Lauterbacher Strolch nach vorn zu schieben. Beides ist Käse. Mein Vorschlag: Wilhelm Toll, der seinem Sohn die unreifen Zwetschgen vom Kopf schießt und dann beim Raiffeisen die Eidgenossenschaft ausruft.
      Die Penner-Akademie als berühmteste magische Schule der Welt seit 700 Jahren passt natürlich sehr gut in den vom Braindrain heimgesuchten Vogelsberg. Da könnten ein paar Werbetafeln an der Autobahn nicht schaden. Noch besser: Man findet endlich mal die Grundmauern der Penner-Akademie und feiert alljährlich das Pennerfest, wo den größten Pennern des Jahres Schlafmützen verliehen werden. Ein Heidenspaß und Mega-Event.

      8
      6

Comments are closed.