Gesellschaft0

Erlös aus der Karnevalssession 2019/20Ehringshäuser Narren sammeln 900 Euro für gelähmte Franziska

EHRINGSHAUSEN (ol). Zugegeben, die Karnevalssession 2019/2020 ist schon längst vorbei. Dennoch waren einige Narren aus Ehringshausen in diesen Tag aktiv – dieses Mal für einen guten Zweck. Denn der Karnevalsverein hatte in diesem Jahr an seinen Veranstaltungen erneut Spenden gesammelt. Der Erlös kommt der fünfjährigen Franziska und ihrer Familie aus Nieder-Gemünden zugute.

Denn die fünfjährige Franziska hat eine Lähmung, durch die sie stark eingeschränkt ist, heißt es in der Pressemitteilung des SV Ehringshausen. Sie ist auf den Rollstuhl und die Hilfe ihrer Eltern angewiesen. Zuhause wird sie hauptsächlich getragen – das wird jedoch für die Eltern im zunehmenden Alter immer schwieriger. Die Krankenkasse übernehme nur einen kleinen Teil der Kosten, um Franziska und ihren Eltern das Leben so leicht wie möglich zu gestalten.

Um einen kleinen Teil für Anschaffungen wie einen Außenlift, Logopädie oder eine Reittherapie zu ermöglichen, hatten die Ehringshäuser Narren und deren Besucher bei den Veranstaltungen ein großes Herz. Ganze 831 Euro kamen in der Spendenbox zusammen – der Verein stockte die Summe auf insgesamt 900 Euro auf. „Diese Spende liegt uns in diesem Jahr besonders am Herzen, da es ein Kind aus unserer Gemeinde betrifft“, so die Narren aus Ehringshausen.