Kultur1

Comedian und Mannheimer Deutsch-Türke begeistert rund 900 ZuschauerBülent Ceylan bringt Alsfelder Stadthalle zum Gröhlen

ALSFELD (ls). Intensiv im wahrsten Sinne des Wortes und wahrlich humorvoll war es. Ganz so, wie man es in Alsfeld von dem Mannheimer Deutsch-Türken Bülent Ceylan gewohnt ist. Nicht zum ersten Mal brachte er die Alsfelder Stadthalle zum lachen, doch war es mit seinem neuen Programm „Intensiv“ nochmal ein ganz anderes, neues Gefühl – ein persönlicher Rückblick mit altbekannten Figuren, die der Comedian für einen kurzen Auftritt zurück auf die Bühne holte.

Er füllte bereits große Hallen, sogar in der Commerzbankarena stand er vor rund 20.000 Zuschauern. Mit etwa 900 Zuschauern dürfte der Auftritt in der Alsfelder Stadthalle am Sonntag zu den kleineren gehört haben, doch genau darum ging es dem Comedian Bülent Ceylan mit seinem neuen Programm auch. Ein Rückbesinnen auf die Anfänge, auf den Start seiner Comedy-Karriere.

„Das erste Jahrzehnt war nicht einfach“, begann der Mannheimer mit Blick auf seine Anfänge vor rund 21 Jahren. Damals noch, mit allerhand Ängsten und nur vor 20 Zuschauern. Aber: „Wir haben es geschafft, nicht zuletzt durch meinen Dialekt.“ Mittlerweile ist der Deutsch-Türke fast wöchentlich im Fernsehen zu sehen und füllt große Hallen. Kein Wunder: mit seinem Kurpfälzer Dialekt, jeder Menge Humor und Publikumsnähe begeistert Ceylan seit Jahren sein Publikum. Auch das in der Stadthalle und plauderte dabei nicht nur aus dem Nähkästchen, sondern gab seinen besten Bühnen-Figuren ein Comeback und zeigte das Best-of aus seinem Repertoire.

Gab einen Rückblick auf 21 Jahre Comedy-Business: der Mannheimer Bülent Ceylan. Alle Fotos: kd

Zwischen Pipigeschichten und seiner ersten Kultfigur Harald, fanden auch der Metzger mit der Blutschürze, der finnische DJ Lasse Hopsen und der bekannte Dönergott Hasan samt deutsch-türkischem Slang zurück auf die Bühne. Unpolitisch blieb er dabei nicht, polterte gegen die Rechten in Sachsen und auch bekannte Diktatoren oder aber das katholische Kirchenoberhaupt kamen in seiner Show nicht zu kurz. Amüsant und ganz nah am Publikum wurden die immer wieder in das Bühnengeschehen einbezogen und bekamen allerhand Stoff zum Lachen.


Aber auch ernst kann der Comedian und erinnerte in einer Bühnen-Hommage an seinen 2012 verstorbenen Vater. Die seinem Vater ähnelnde Bühnenfigur, kehrte nach dem Tod zunächst erst einmal nicht zurück auf die Bühne. Ganz nebenbei allerdings, gab der Comedian auch noch einen Ausblick auf eine neue Figur, die er im kommenden Jahr auf die Bühne bringen wird: der naive Superheld Thor – mehr sei an dieser Stelle allerdings noch nicht verraten.

Das Publikum konnte sich vor Lachen kaum auf den Plätzen halten.

Als krönender Abschluss durfte auch ein Rückblick auf seine jüngsten Erfolge nicht fehlen: ein musikalischer Auftritt  – natürlich als weißer Engel, die Figur, in der Ceylan erst kürzlich in der Fernsehsendung „The Masked Singer“ aufgetreten ist. In einem Querschnitt aus einigen Liedern – unter anderem Rammsteins Engel, Helene Fischers Atemlos oder aber Metallicas Nothing else metters – brachte Ceylan die Zuschauer mit Standing-Ovations und Feuerzeugschein zum phänomenalen Ende einer rund zweistündigen Show, die intensiver nicht hätte sein können.

Weitere Bilder aus der Show


Ein Gedanke zu “Bülent Ceylan bringt Alsfelder Stadthalle zum Gröhlen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.