Gesellschaft0

Neue Vulkan-Express-Saison startet am 1. MaiGroßes Vulkanfest auf dem Hoherodskopf

HOHERODSKOPF (ol). Mittlerweile ist es zur jährlichen Tradition geworden: das Vulkanfest zum 1. Mai auf dem Hoherodskopf. Damit beginnt nicht nur die Saison für den „Vogelsberger Vulkan-Express“, sondern auch auf die Besucher wartet wieder einmal ein buntes Programm.

Am 1. Mai wird der Saisonstart der Vulkan-Express-Busse mit dem Vulkanfest auf dem Hoherodskopf gefeiert. Von 9.30 Uhr bis 17.30 Uhr gibt es für Jung und Alt viel Regionales, Kulinarisches und Kreatives zu entdecken. Egal ob Wandern oder Radeln, Ausspannen oder Aktivsein, Lernen und Entdecken: An den zahlreichen Informationsständen erfährt man alles Wissenswerte zur Region Vogelsberg und Wetterau, zum Natur-und Geopark, dem Naturschutzgroßprojekt rund um die Bergmähwiesen, dem Erlebnismuseum Vulkaneum in Schotten und natürlich zum Vulkan-Express.

Aber nicht nur das: auch allerlei Leckereien aus der Region warten auf die Gäste. Gegrilltes, Vegetarisches, Flammkuchen, Ziegenkäse-Raclette, Brot, süße und herzhafte Backwaren, Fruchtaufstriche, Tee und Kräuter, Bio-Eis, frisch gebrautes Bier, Säfte und Seccos aus heimischen Früchten, Weine und vieles mehr.

Foto: VGO/Steffen Löffler, Fulda

Naben bieten Individuelle Handwerkskunst mit Liebe und Sorgfalt von kleinen Manufakturen eine breite Auswahl zum Entdecken und auch die neusten Trends rund um Sport und Aktivitäten können getestet und erkundet werden. Darüber hinaus wird es ab 10 Uhr Livemusik mit der Eventband P.A.C.E., Hubschrauberrundflüge, eine Kindershow mit Clown Peppino um 14 und 16 Uhr, Kinderschminken, Ziegenkutschfahrten und vieles mehr geben.

Veranstaltet wird das Vulkanfest von der VGO, dem Naturpark Vulkanregion Vogelsberg, der Tourismus und Stadtmarketing Schotten, der Berghütte Hoherodskopfklause und dem Vulkanbäcker Haas mit weiterer Unterstützung durch den Verein „Erlebnisberg Hoherodskopf“.

Der Vulkan-Express in Kürze

Bereits seit dem Jahr 2000 fährt der Vulkan-Express in der Region Vogelsberg jeweils von Mai bis Oktober an allen Samstagen, Sonn- und Feiertagen. „Für Wanderer und Radfahrer sind die Busverbindungen besonders interessant“, erläuterte Armin Klein, Geschäftsführer der zuständigen Verkehrsgesellschaft Oberhessen (VGO). „Im letzten Jahr nutzten mehr als 37.000 Fahrgäste diesen besonderen Service, so viele wie noch nie zuvor“, freute sich Klein. Im Vulkan-Express werden Fahrräder im Anhänger mitgenommen, dabei gelte der normale RMV-Tarif, bei dem die Radmitnahme kostenlos ist.

Foto: VGO/Steffen Löffler, Fulda

Mit den sechs Vulkan-Express-Linien, die zum Hoherodskopf und parallel zum Vulkanradweg, zum Südbahnradweg und zu Teilen der Niddaroute fahren, könne man seinen Rad- oder Wanderausflug nicht nur als Rund- sondern auch als Stichtour planen. An den Bahnhöfen Hungen, Nidda, Mücke, Lauterbach, Glauburg-Stockheim und Wächtersbach bestehen Umsteigemöglichkeiten zwischen dem Vulkan-Express und dem Schienenverkehr, sodass die An- und Abreise mit der Bahn, beispielsweise aus Gießen, Fulda oder dem Rhein-Main-Gebiet, möglich ist.

Besonders beliebt seien die Vulkan-Express-Linien entlang des Vulkanradwegs. Dieser 94 Kilometer lange Premiumradweg verlaufe von Schlitz im Vogelsbergkreis bis nach Altenstadt-Höchst in der Wetterau und punkte mit geringen Steigungen, abwechslungsreichen Landschaften und zahlreichen Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke.

Seinen höchsten Punkt erreiche der Vulkanradweg in Grebenhain-Hartmannshain, auf einer Höhe von 575 Metern. Hier zweigen auch der Südbahnradweg in Richtung Wächtersbach sowie der Hoherodskopfsteig ab. Nach Hartmannshain komme man stündlich abwechselnd mit den Vulkan-Express-Linien VB-90 und VB-94 sowie alle zwei Stunden mit der Linie VB-95.

Foto: VGO/Steffen Löffler, Fulda

Fünf der sechs Vulkan-Express-Linien führen alle zwei Stunden zum Hoherodskopf. Die zweithöchste Erhebung im Vogelsberg bietet Naturerlebnisse beim Wandern und Radeln sowie alles rund um die aktive Freizeitgestaltung für die ganze Familie (Sommerrodelbahn, Kletterwald, Naturpark-Infozentrum, Minigolf, Baumkronenpfad und zahlreiche Einkehrmöglichkeiten).

Alle Informationen zum Vulkanfest und der Saisoneröffnung des Vogelsberger Vulkan-Express finden Sie auch auf info.vulkanfest.de.

Die Streckenverläufe der einzelnen Vulkan-Express-Linien

VB-90Schlitz – Bad Salzschlirf – Wartenberg – Lauterbach – Herbstein – Hartmannshain – Gedern – Stockheim und zurück
VB-91(Schlitz – Bad Salzschlirf – Wartenberg -) Lauterbach – Herbstein – Hoherodskopf und zurück
VB-92Hungen – Laubach – Schotten – Hoherodskopf und zurück /
Grünberg – Mücke – Ulrichstein – Hoherodskopf und zurück
VB-93Nidda – Schotten – Hoherodskopf und zurück
VB-94Stockheim – Ortenberg – Gedern – Hartmannshain – Hoherodskopf und zurück
VB-95Bad Orb – Wächtersbach – Birstein – Hartmannshain – Grebenhain – Hoherodskopf und zurück