Plakat: Vulkaneum Schotten

Kultur0

Robert Burns Abend am 9. März um 19 UhrEin Abend im Zeichen des Dichters Robert Burns

SCHOTTEN (ol). Weltweit wird der Geburtstag des schottischen Dichters Robert Burns gefeiert – der 260. Geburtstag wird jetzt auch in Schotten gefeiert. Genauer: Am 9. März gibt es im Vulkaneum in Schotten einen ganzen Abend im Zeichen des schottischen Dichters.


Burns nur als schottischen „Nationaldichter“ zu bezeichnen wird ihm nicht ganz gerecht, denn neben Liebe und Lebenslust gehörten auch Respekt vor allen Kreaturen und weltweite Brüderlichkeit zu seinen Themen. So aus der Veranstaltungsankündigung des Vulkaneums. Zu einem echten „Burns-Supper“ gehöre das Gericht „Haggis“, das mit Dudelsackmusik serviert und mit einer von Burns gedichteten Lobpreisung geehrt werde.

Das Kulturprogramm aus einigen Liedern und Gedichten von Robert Burns samt deutscher Übersetzung, und viel schottischer Musik aus Burns‘ Zeit, gespielt auf verschiedenen Dudelsäcken und Flöten, werde dargeboten vom Folk-Musiker „Quest“, der in historischen schottischen Trachten die Gäste ins Schottland des 18. Jahrhunderts entführt.

Auch über Burns‘ turbulentes Leben erfahren die Gäste das Wichtigste. Eine besondere Verbindung des Schotten-Dichters Burns mit der Stadt Schotten besteht darin, dass letztere eine Städtepartnerschaft mit Maybole in Schottland pflegt: Robert Burns‘ Mutter wuchs in Maybole auf, wo sie ihren Ehemann kennenlernte.

Los geht es am 9. März im Vulkaneum in Schotten. Einlass ist um 19 Uhr.