Gesellschaft1

Nominierung zur CDU-Direktkandidatur und Ersatzperson am Samstag, den 3. Februar, in Schotten-EschenrodCDU lädt zur Wahlkreisversammlung im Landtagswahlkreis ein

VOGELSBERG (ol). An diesem Samstag, den 3. Februar ist es so weit: Die Kandidatin oder der Kandidat für den Hessischen Landtag der CDU im neugebildeten Landtagswahlkreis 20 wird von den Delegierten aus dem Vogelsbergkreis und der Stadt Laubach bestimmt – und dazu lädt der Kreisvorsitzende Dr. Jens Mischak ein.

In der Pressemitteilung der CDU Vogelsberg heißt es, dazu hat der Kreisvorsitzende der Vogelsberger CDU, Dr. Jens Mischak, im Einvernehmen mit dem Gießener Kreisvorsitzenden Prof. Dr. Helge Braun MdB die Delegierten der Stadt- und Gemeindeverbände eingeladen.

Den bisherigen Wahlkreis, der nur den Vogelsbergkreis umfasste, vertrat seit 2003 mit einer Unterbrechung 2008 der 66-jährige Landwirtschaftsmeister Kurt Wiegel aus Lauterbach-Rimlos, der nicht wieder antritt. Nach den Bestimmungen des Landtagswahlgesetzes in Hessen werde im Gegensatz zur Bundestagswahl auch noch ein Ersatzbewerber aufgestellt, der für einen direkt gewählten Wahlkreisabgeordneten im Falle dessen Ausscheidens in den Hessischen Landtag nachrückt.

Förmliche Vorschläge oder Empfehlungen seitens des Vogelsberger CDU-Kreisvorstandes gebe es nicht, bislang haben sich vier Kandidaten von ihren CDU-Gemeindeverbänden vorschlagen lassen. Die Landtagswahl in Hessen ist für den 28. Oktober 2018 angesetzt, zusammentreten wird der neugewählte Landtag erst im Januar 2019.


Ein Gedanke zu “CDU lädt zur Wahlkreisversammlung im Landtagswahlkreis ein

  1. Als alteingesessener Sympathisant des Vogelsbergkreises, habe ich mich intensivst mit den potentiellen Kandidaten aller Parteien beschäftigt.
    Nach weiteren Überlegungen stellen sich mir folgende Fragen:
    Welcher jener Kandidaten ist überhaupt in der Lage dazu, UNSEREN Vogelsbergkreis zu vertreten..
    Sei es ein in die Jahre gekommener Abiturient, der Beamter im Bundesbankdienstes, eine Bürgermeisterin, ein Ortsvorsteher oder gar ein arbeitsloser Bundeswehrsoldat ?
    In den anschließenden Abstimmungen kann ich den Bürgern und Politikern nur ein glückliches Händchen bei dieser „grandiosen“ Auswahl wünschen.

    6

    0

Comments are closed.