Zu einem Neumitglieder-Treffen lud die SPD Vogelsberg in den vergangenen Wochen ein. Foto: Heiko Müller

LauterbachPolitikVogelsberg1

VogelsbergerSPD-Neumitglieder zum persönlichen Austausch eingeladenFür eine starke Sozialdemokratie engagieren

VOGELSBERGKREIS (ol). Die SPD Vogelsbergkreis hatte in das Dorfgemeinschaftshaus von Herbstein-Schadges eingeladen, um ihren neuen Mitgliedern einen persönlichen Austausch in geselligem Rahmen zu ermöglichen. Dieses Angebot wurde von Einigen der neu eingetretenen Parteimitglieder gerne angenommen.

Neben dem SPD-Kreisvorsitzenden Swen Bastian, dem Fraktionsvorsitzenden Matthias Weitzel, Geschäftsführer Heiko Müller und der Mitgliederbeauftragten Stephanie Kötschau, standen auch Vorstandsmitglieder der Ortsvereine und Juso-Vorsitzender Maximilian Ziegler als Gesprächspartner zur Verfügung.

Im Rahmen des Treffens erhielten Ute Ehlert und Susanne Wienold aus Herbstein ihre druckfrischen Parteibücher aus den Händen von Bastian und Kötschau. Daran, dass sich alle Mitglieder der SPD traditionell duzen, hatten sich die Neumitglieder schnell gewöhnt. Mit großem Interesse tauschten die Teilnehmer, egal ob langjähriges Mitglied oder Neueinsteiger, ihre persönlichen Geschichten und Motivationen aus, weshalb man den Entschluss gefasst hatte, in die SPD einzutreten. „Als sich am Abend der Bundestagswahl die Ergebnisse der Parteien aufbauten, habe ich mir gedacht, so kann und darf es nicht weitergehen. Da es an jedem Einzelnen liegt etwas zu tun, war für mich klar in die SPD einzutreten und damit ein Zeichen setzen“, sagte ein neues Mitglied während des Treffens.

Ute Ehlert und Susanne Wienold (Mitte) erhalten ihre neuen SPD-Parteibücher von Swen Bastian und Stephanie Kötschau. Foto: Heiko Müller

Aber auch kommunalpolitische Entscheidungen vor Ort oder die persönliche Einladung zur Mitarbeit waren Gründe für den Entschluss der Neuen, der SPD beizutreten. Die Neumitglieder waren sich einig in dem Wunsch, sich für eine starke Sozialdemokratie zu engagieren. Informationen über die vielfältigen Möglichkeiten der Mitarbeit in den Ortsvereinen, Arbeitsgemeinschaften und beim Unterbezirk informierten sich die neuen Vogelberger Genossinnen und Genossen beim anschließenden zwanglosen Austausch und einer gemeinsamen Stärkung.

Ein Gedanke zu “Für eine starke Sozialdemokratie engagieren

  1. Bei der Wendehals-Partei Schultz? Man kann nur raten Herrn Schultz und die Bundes SPD zu stoppen. Sollte es zu einer Koalition mit der CDU kommen wird die SPD bei der nächsten Wahl zur Splitterpartei. Nochmal 4 Jahre ohne Profil. A.M hat doch einen Plan,SPD in den Sack.
    Passt zwar nicht so zum Kommentar aber gut für Deutschland wäre dass die CSU Bundesweit antritt und mit der CDU und AFD eine Regierung bildet. Ohne Frau Merkel.

    12

    12

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.