Lars Albert (Direktor), Isabell Carle (Pflegehelferin), Werner Fröhlich (Bewohner und Gewinner des Oktoberfesträtsels) und Gabriela Deneke (Betreuungskraft) Foto: Kursana

AktionenKulturLifestyle0

Senioren feiern den Geburtstag und das erste OktoberfestZünftige Wies’n-Gaudi bei Kursana in Mücke

MÜCKE (ol). Weißwurst, Brezeln, Radi-Salat, Schweinshaxen, ein frisch gezapftes Bier und flotte Musik – was die Münchener und ihre Gäste auf der Wies’n hatten, das könnten die Senioren im Kursana Domizil Mücke schon lange: ein zünftiges Oktoberfest feiern.

Die ältere Generation schunkelte und klatschte frohgelaunt zu den Liedern von Alleinunterhalter Martin Ganser, wie in einer Pressemeldung bekannt gegeben wurde. Viele Bewohner, Angehörige und Gäste der Pflegeinrichtung sangen die Refrains der volkstümlichen Hits lautstark mit. Die zünftigen Wies’n-Gaudi war laut Pressemitteilung eine gelungene Premiere.

Ein Jahr Kursana Domizil Mücke

Assistiert von Mitgliedern des Heimbeirates gelang es dem Direktor, mit ein paar gezielten Schlägen das Fass anzustechen und nach dem traditionellen Spruch „O’zapft is“ wurde im weiß-blau dekorierten Saal der Pflegeeinrichtung ausgelassen gefeiert. Wie es sich für ein Oktoberfest gehöre, hatte selbstverständlich auch das Maßkrug-Stemmen nicht fehlen dürfen. Zum Kursana-Wies’n-Spaß gehörte außerdem ein Rätselspiel mit Fragen rund um das Oktoberfest. Für die richtigen Antworten erhielten die Senioren Preise.

Das Oktoberfest sei zugleich eine Geburtstagsfeier gewesen, denn vor einem Jahr seien die ersten Senioren im Kursana Domizil eingezogen. Dem Eröffnungs-Trio mit Giesela Eichler, Christel Becker und Uwe Tromm überreichte Direktor Lars Albert kleine Überraschungsgeschenke und für den ersten Vierbeiner im Haus, Uwe Tromms Hund Alwin, gab es ein Leckerli.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.