Fußball1

Rückblick auf den Spieltag in der Kreisliga A: Kirtorf mit sicherem Spiel zu drei Punkten - Gemünden überzeugt mit vier TorenFey und Stork bringen Ohmes/Ruhlkirchen zum Jubeln

VOGELSBERG (ol). Ein Spieltag ganz im Sinne der Favoriten kristallisierte sich in der Kreisliga A heraus: Hier konnten vor allem der SV Harbach und die FSG Kirtorf schon früh an diesem Sonntagnachmittag überzeugen: Beide Teams holten einen 0:2 Auswärtssieg und festigten damit ihre Plätze in der oberen Hälfte der Tabelle. Auf einer erfolgreichen Punktejagd waren außerdem Gemünden und Ohmes/Ruhlkirchen. Für die FSG Alsfeld/Eifa gab es schon einen Tag zuvor eine herbe Niederlage: 6:0 unterlag das Team der SG Rüddingshausen/Londorf. Alle Ergebnisse im Überblick.

Konstant konnte die SG dabei über 90 Minuten hinweg eine überzeugende Leistung gegen die ersatzgeschwächte FSG aus Alsfeld/Eifa zeigen – und vor allem durch viele Tore überzeugen. Sechs Stück waren es an der Zahl, drei davon gegen auf das Konto von Ardian Krasniqi, zwei auf das von Frederik Gross und das zweite Tor des Tages schoss Jonas Müller für sein Team. Damit konnten die Hausherren nicht nur ihr Torverhältnis deutlich aufbessern, sondern auch den vierten Saisonsieg feiern. Um so ärgerlicher für die Aufsteiger der FSG, die aus sechs Spielen bisher nur drei Siege gefeiert werden konnten.

Weiterhin ungeschlagen ist auch der SV Harbach, der gegen die Grünberger Reserve erneut drei Punkte gut machen konnte und mit 0:2 im Auswärtsspiel überzeugen konnte. Das gleiche Ergebnis gab es auch für die FSG aus Kirtorf, die nach den beiden Toren von Julian Naumann und Erik Schmidt ebenfalls wieder drei Punkte für sich einsacken konnte. Auch die Nachbarn aus Antrifttal dürften diese Partie durchaus als motivierend und erfolgreich abhaken: 3:1 siegten die FSG Ohmes/Ruhlkirchen gegen den SV Nieder-Ofleiden auf dem eigenen Rasen – und das trotz vorherigem Rückstand. Es waren nämlich zunächst die Gäste die durch Christian Hoss in der 27. Minuten in Führung gehen konnten. Doch mit einer starken Leistung der Hausherren, konnten die die Partie noch für sich entscheiden. Zunächst war es Jonas Fey, der nach einer Vorlage von Tobias Stork zum 1:1 ausglich, dann folgte in der 83. Minute die Führung durch Fey nach einem Querschläger und schließlich machte Stork im Alleingang den das Siegtor zum 3:1.

Grund zur Freude dürfte es auch beim TSV Burg-/Nieder-Gemünden gegeben haben: Nach der Niederlage die FSG Alsfeld/Eifa gab es an diesem Sonntag wieder Grund zur Freude – und das mehrfach. Mit vier Toren siegten die Hausherren gegen die Aufsteiger aus Appenrod/Maulbach, die selbst bislang nur durch das Unentschieden am vergangenen Wochenenden einen Punkt einsacken konnten. Auch geteilte Punkte gab es an diesem Wochenende und zwar für die FSG Ober-Ohmen/Ruppertenrod/Ulrichstein und die SG Groß-Eichen/Atzenhain, die sich mit 2:2 an diesem Spieltag trennten.

Ergebnisse und Tabelle Kreisliga A Alsfeld

Ein Gedanke zu “Fey und Stork bringen Ohmes/Ruhlkirchen zum Jubeln

  1. Das Foto ist überaus spannend: jeder Beobachter bei der Partie Ohmes/Ruhlkirchen gegen Nieder-Ofleiden konnte sehr deutlich sehen, dass die Gäste in schwarzen Trikots spielten.

    Nimmt man es hier nicht so ernst mit der journalistischen Sorgfaltspflicht?

Comments are closed.