Gesellschaft3

Schülerinnen und Schüler dürften Schule nur noch zur Abiturprüfung betretenASS-Abiturienten ab diesen Freitag freigestellt

ALSFELD (ls). Das Corona-Virus hat Auswirkungen auf die Abiturienten der Albert-Schweitzer-Schule: Während das Kultusministerium ankündigte, alle Abiturienten ab kommenden Montag freizustellen, entfällt für die Schülerinnen und Schüler des Alsfelder Gymnasiums schon ab diesem Freitag der verbleibende Unterricht. Die Abiturienten dürfen die Schule nur noch für die Abiturprüfungen betreten.

Das geht aus einer Mail des Schulleitungsteams an alle Abiturienten hervor, die Oberhessen-live seit den späten Abendstunden vorliegt. Darin heißt es, dass die Schulleitung der Albert-Schweitzer-Schule beschlossen habe, alle Schülerinnen und Schüler der Q4, also der diesjährige Abiturjahrgang, bereits ab morgen, Freitag den 13. März, vom Schulbesuch freizustellen. Das Gymnasium geht sogar noch einen Schritt weiter: Die Abiturienten dürfen die Schule nur noch für die Abiturprüfungen betreten.

Das sei eine reine Schutzmaßnahme für die Schüler, denen man mit dieser „Präventivmaßnahme“ die Teilnahme an den Abiturprüfungen zum Haupttermin ermöglichen wolle. Außerdem empfehle es sich, dass die Abiturienten selbst zur Teilnahme an den Prüfungen beitragen, in dem sie persönlich Verantwortung übernehmen und eigene Vorsichtsmaßnahmen treffen und beispielsweise große Menschenansammlungen vermeiden würden.

Die Entscheidung des Schulleitungsteams lässt sich auf die Entscheidung des Hessischen Kultusministeriums zurückführen. Das hatte an diesem Donnerstag entschieden, die diesjährigen Abiturienten ab dem kommenden Montag freizustellen. Die als Vorsichtsmaßnahme gedachte Regelung gilt bis zum Beginn der Osterferien am 6. April, schreibt die FAZ, die sich auf einen Sprecher des Kultusministeriums bezieht. Die Abiturprüfungen selbst beginnen am kommenden Donnerstag, den 19. März. Nur noch dazu sollen die Schülerinnen und Schüler die Schule betreten dürfen.

3 Gedanken zu “ASS-Abiturienten ab diesen Freitag freigestellt

  1. …und was ist mir der Schule neben an? Sind die Schüler und Schülerinnen nicht so wichtig? Was ist mit den Schülern von der Max-Eyth-Schule? Stehen dort nicht auch Prüfungen (FOS) an, wenn auch erst im Mai? Sollte es nicht grundsätzlich um die Gesundheit aller Schüler gehen, unabhängig der Prüfungen?

    23

    24
    1. Es ist doch eine Frage der Zuständigkeiten und nicht der Wichtigkeit der Schulform. Diese Pressemeldung hat die ASS für ihren Verantwortungsbereich herausgegeben. Die ASS kann doch gar keine Erklärung für die MES herausgeben. Bitte mal wieder abregen und an den Fakten orientieren.

      35

      0
      1. Zuständigkeit, dass ist richtig was Sie schreiben. Aber jeder kocht sein
        eigenes Süppchen. Einfach mal an einem Strang ziehen. Das wäre schön.

        3

        2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.