Politik0

Jahreshauptversammlung der CDU-Senioren VogelsbergEwald Hofmann zum fünften Mal als Vorsitzender der CDU-Senioren gewählt

VOGELSBERG (ol). Anfang Oktober stand bei den Vogelsberger CDU-Senioren die Jahreshauptversammlung auf dem Plan – und dabei auch die Vorstands-Neuwahlen. Zum fünften Mal in Folge wurde dabei Ewald Hofmann als Vorsitzender wiedergewählt.

In der Pressemitteilung heißt es, seit 32 Jahren besteht die Vereinigung und Ewald Hofmann aus Unter-Sorg ist erst der zweite Vorsitzende. In seinem Bericht mit Aussprache bezeichnete er diese Tatsache als ein gutes Miteinander und eine besondere Wertschätzung der Mitglieder untereinander.

Dieser Zusammenhalt gebe die nötige Kraft für die politischen Werte und Ziele der Seniorinnen und Senioren inner- und außerhalb der CDU zu streiten. Die Senioren der Christdemokraten seien nicht nur im Kreis gut vertreten, sondern auch auf Landesebene. Wie der Vorsitzende ausführte, sind Kurt Wiegel als stellvertretender Landesvorsitzende und er als Beisitzer besonders für die Belange der älteren Menschen im ländlichen Raum zuständig.

Für die Landtagswahl 2018 wurden entsprechende Themen zum Wahlprogramm der CDU Hessen eingebracht. Im Bericht des Vorsitzenden wurde auch das aktuelle Thema der Digitalisierung angesprochen, ebenso auch das älter werden der Gesellschaft. Der Trend wird sich merklich fortsetzen und zunehmend alle Bereiche des sozialen, wirtschaftlichen und politischen Lebens beeinflussen. Senioren sind verstärkt in den Prozess des „lebenslangen Lernens“ einzubeziehen. Mit der Digitalisierung befinden sich alle Menschen in einer Zeitenwende, die das Denken und Handeln der Menschen verändern wird.

Zum Schluss seiner Ausführungen bat der Vorsitzende die Mitglieder, zusammenzustehen für den Prozess der ökologischen und ökonomischen Veränderungen, die Demokratie zu schützen und auf eine Politik aus dem Geist der Freiheit, des Rechts und des Friedens zu beharren. Bei den Neuwahlen des Vorstandes wurde Ewald Hofmann einstimmig zum fünften Mal hintereinander zum Vorsitzenden gewählt. Kurt Wiegel wurde zum Stellvertreter, Horst Simon zum Schriftführer und Anita Schlorke zur Schatzmeisterin gewählt. Beisitzer sind Lisa Jung, Rudi Hill, Gerhard Ziegler, Alfred Keil, Franz-Josef Preuß und Richard Weicker.