Verkehr0

Start der Instandsetzungsarbeiten in EhringshausenSanierungsarbeiten an der Brücke über den Mehlbach

EHRINGSHAUSEN (ol). Im Gemünder Ortsteil Ehringshausen befindet sich ein Brückenbauwerk, dass die Landesstraße 3071 „Hauptstraße“ über den dortigen Mehlbach führt. Die aus dem Jahr 1958 stammende Plattenbrücke befindet sich altersbedingt in einem schlechten Zustand und muss daher instandgesetzt werden. Zunächst erfolgt am dem heutigen Montag eine halbseitige Sperrung, später eine Vollsperrung.

Dabei werden Teilbereiche der Abdichtung und des Fahrbahnbelags erneuert sowie kleinflächige Instandsetzungsarbeiten an den Über- und Unterbauten ausgeführt. Ziel der geplanten Maßnahme ist es, die Gebrauchsfähigkeit und Dauerhaftigkeit des Bauwerks weiterhin sicherzustellen, heißt es in der Pressemitteilung der Verkehrsbehörde Hessen Mobil.

Die Arbeiten beginnen bereits am heutigen Montag, den 14. Oktober, und können zunächst unter halbseitiger Sperrung erfolgen. Der Verkehr wird am Knotenpunkt L 3071 / „Lindenplatz“ mithilfe einer provisorischen Ampel am Baustellenbereich vorbeigeführt.

Aufgrund der Art und des Umfangs der Arbeiten ist jedoch laut Pressemitteilung voraussichtlich im Zeitraum zwischen Freitag, den 8. November und Donnerstag, den 21. November, eine Vollsperrung der L 3071 zwischen Ehringshausen und Schellnhausen notwendig. Die Umleitungsstrecke verläuft über die Gemündener Ortsteile Otterbach, Nieder-Gemünden und Elpenrod (L 3146 und L 3073) nach Ruppertenrod und von dort weiter über die B 49 nach Feldetal-Ermenrod und Schellnhausen. Die Gegenrichtung wird analog geführt.

Hessen Mobil, das Straßen- und Verkehrsmanagement des Landes Hessen, bittet die Verkehrsteilnehmer sich auf die geänderte Verkehrsführung entsprechend einzustellen.