Fußball0

Kreisliga A: Zwei Partien am DienstagabendGemünden punktet im Spitzenspiel, Groß-Felda mit vierten Sieg in Folge

GEMÜNDEN (ls). Es war eines der Spitzenspiele in der Kreisliga A an diesem Dienstagabend: Der TSV Burg-/Nieder-Gemünden empfing die FSG Ohmes/Ruhlkirchen. Um es vorweg zu nehmen: Die Hausherren siegten mit einem knappen 2:1. Auch der TV/VfR Groß-Felda war nach dem Derby-Sieg wieder vom vergangenen Freitag wieder erfolgreich – und kletterte nebenbei auf Platz 5 der Tabelle.

TSV Burg-/Nieder-Gemünden – FSG Ohmes/Ruhlkirchen 2:1

Viel Zeit zu Verschnaufen gab es für die FSG Ohmes/Ruhlkirchen nicht: Erst am Sonntag musste das Team auf dem eigenen Platz gegen die SG Groß-Eichen/Atzenhain ran und war dabei durchaus erfolgreich. 5:1 lautete der Endstand dabei – und drei wichtige Punkte für die FSG selbst. Die Gemündener hingegen hatten da schon etwas mehr Zeit und Ruhe. Am Freitagabend musste das Team eine Derbyniederlage gegen den TV/VfR Groß-Felda einstecken. An diesem Abend trafen die Teams gegeneinander auf den Platz – dieses Mal war es der TSV, der sich erfolgreich zeigte.

Das Spiel begann zunächst ausgeglichen. Nach 10 Minuten machte der TSV dann mehr in der Offensive. Jonas Repp hatte kein Glück als er in den Strafraum dring und den Ball an den Pfosten schoss. Zuvor hatte Janick Schlosser eine Doppelchance, die der FSG-Torwart mühelos hielt. Nach zwölf Minuten hatte Marc Andre Demper eine Kopfball-Möglichkeit, traf jedoch den Ball nicht richtig. Kurze Zeit später zeigte dann auch die FSG eine Offensivaktion. Ein Schuss der Gäste traf die Latte. In Folge drückte jedoch weiter der TSV auf den Führungstreffer. In der 28. Minute war es dann soweit: Der Ball wird durchgesteckt, Marc Andre Demper kurvt um den Torhüter und schiebt zum 1:0 ein, womit es in die Halbzeitpause ging.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Tor für die FSG. Tobias Stork kam aus 18 Metern zum Schuss. Der platzierte Ball ging ins linke untere Eck zum 1:1 – ein Tor aus dem Nichts. In der Folge verflachte das Spiel zunehmend. Die wenigen Zuschauer konnten bis zur 63. Minute keine Torchancen bestaunen. Dann bereitete Marcel Stumpf für Tim Stöhr vor, der aus 17 Metern übern Torwart und unter die Latte den Treffer zum 2:1. Weitere Großchancen gab es keine mehr. So ging das Spiel mit einem Heimsieg für den TSV aus.

28. Minute: 1:0 durch Marc Andre Demper
49. Minute: 1:1 durch Tobias Stork
63. Minute: 2:1 durch Tim Stöhr

FSG Queckborn/Lauter – TV/VfR Groß-Felda 0:2

Pünktlich zur Kirmes in Groß-Felda gab es für den TV die nächsten drei Punkte – und den vierten Sieg in Folge. Nach dem Derby-Sieg gegen Gemünden am vergangenen Freitag, ging es an diesem Dienstagabend gegen das Tabellenschlusslicht aus Queckborn/Lauter auf den Platz – und war dabei wieder erfolgreich. 0:2 gewann der TV im Auswärtsspiel. Dabei verwandelte Robert Georg Böcher in der ersten Halbzeit einen Foulelfmeter und Henning Kellendonk schloss kurz vor Schluss einen Konter erfolgreich zum 2:0 ab. Mit 17 Punkten nach 10 Spielen befindet sich das Team auf Platz 5 im oberen Mittelfeld der Tabelle und weist bereits 13 Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz auf.

34. Minute: 0:1 durch Robert Georg Böcher
88. Minute: 0:2 durch Henning Kellendonk

Ergebnisse und Tabelle Kreisliga A Alsfeld