Fußball0

Kreisliga A: SG Reiskirchen/Bersrod/Saasen holt Auftaktsieg - FSG Ober-Ohmen/Ruppertenrod/Ulrichstein mit geteilten PunktenAusfall, geteilte Punkte und eine verletzungsbedingte Spielunterbrechung

VOGELSBERG (ls). Fünf Spiele gab es bereits in der Kreisliga A – drei weitere sollten an diesem Tag folgen, doch lediglich zwei Spiele wurden gespielt. Die SG Reiskirchen/Bersrod/Saasen trat gegen die zweite Garde aus Treis/Allendorf an und die FSG aus Ober-Ohmen/Ruppertenrod/Ulrichstein absolvierte das erste Saisonspiel gegen die Grünberger Zweite. Das Topspiel zwischen der FSG Kirtorf und der FSG Ohmes/Ruhlkirchen wurde aufgrund eines Todesfalls abgesagt.

„Da unser Ehrenvorsitzender Dieter Kranz vom SV Ohmes gestern verstorben ist, sagen wir beide Spiele heute und am Sonntag ab. Ebenso wird die Jubiläumskirmes am nächsten Wochenende zum 90-Jährigen vom SV Ohmes und 25 Jahre FSG abgesagt. Dieter Kranz war 17 Jahre erster Vorsitzender und gründete die FSG damals“, teilt der Spielausschuss der FSG Ohmes/Ruhlkirchen zur Spielabsage mit. Für die restlichen vier Teams der Kreisliga A ging es am Sonntag dennoch auf den Platz.

FSG Ober-Ohmen/Ruppertenrod/Ulrichstein – FSG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod II 1:1

Zum Auftakt ging es für die FSG Ober-Ohmen/Ruppertenrod/Ulrichstein auf dem eigenen Platz gegen die Grünberger Reserve auf den Platz – eine klare Entscheidung gab es allerdings nicht. In einem ausgeglichenem Spiel konnten beide Mannschaften jeweils ein Tor schießen und trennten sich am Ende nach 90 Spielminuten mit 1:1 Remis und geteilten Punkten aus dem ersten Spieltag. Die Torschützen: Bodo Wilhelm für die Grünberger, die in der 29. Minute in Führung gingen. Der Ausgleich für die Heimelf gab es kurz nach dem Wiederanpfiff in der 48. Minute durch Marcel Haustein, der den 1:1 Endstand schoss.

SG Reiskirchen/Bersrod/Saasen – SG Treis/Allendorf II  4:0

Ein eindeutiges Ergebnis konnte die SG Reiskirchen/Bersrod/Saasen an diesem ersten Spieltag erzielen: 4:0 siegte das Team, doch gleich zu Beginn wurde die Partie durch eine schwere Verletzung bei den Gästen überschattet, die eine längere Spielunterbrechung mit sich zog.

In der 11. Minute war es, als das Spiel erst einmal für längere Zeit unterbrochen wurde, bis der SG-Stürmer vom Krankenwagen abgeholt wurde. Danach schien es, als sitze der Schock bei den Gästen tief, denn viel war in der nachfolgenden Spielzeit nicht auf dem Platz zu sehen. Die Hausherren dominierten das Spiel und drückten die tief in die eigene Hälfte. Einige Torschüsse folgten, aus denen in der 28. Minute der Führungstreffer von Niklas Fey resultierte. Mit einigen Großchancen endete die erste Halbzeit. In der zweiten Spielhälfte bot sich allerdings kein anderes Bild auf dem Platz und so war es wenig verwunderlich, dass noch drei weitere Tore der Hausherren folgten.


Christian Kuhn war es in der 48. Minute der zum 2:0 traf, in der 66. Minute legte Timo Söhren mit dem 3:0 nach und den Abschluss zum 4:0 gab es durch Robin Kässmann. Ein verdienter Sieg für die Hausherren, der mit einer besseren Chancenverwertung auch durchaus hätte höher ausfallen können.


Ergebnisse und Tabelle Kreisliga A Alsfeld