Verkehr2

Umleitungsstrecken gibt es hierSanierungsarbeiten B254: Dritter Bauabschnitt startet

BRAUERSCHWEND (ol). Derzeit wird die B254 zwischen Brauerschwend und Altenburg auf einer Länge von insgesamt rund 2,8 km saniert. Ab Montag, den 8. Juli, startet der nächste Bauabschnitt zwischen der Abfahrt Renzendorf und Altenburg.

In der Pressemitteilung der Verkehrsbehörde Hessen Mobil heißt es, in diesem Bereich der Ortsumgehung mussten bereits Substanzverluste und teilweise starke Verformungen festgestellt werden. Um dementsprechend dem weiteren Verschleiß entgegen zu wirken, müsse nun die Asphaltdecke erneuert werden.

Die Arbeiten im Bauabschnitt zwischen der Abfahrt nach Rainrod und der Abfahrt nach Renzendorf seien zwischenzeitlich weitestgehend abgeschlossen, so dass nun ab dem heutigen Montag der Wechsel in den nächsten und letzten Bauabschnitt zwischen Abfahrt Renzendorf und Altenburg erfolgen konnte. Auch hierfür sei eine Vollsperrung erforderlich:

Je nach Fahrtrichtung und Bauabschnitt werde für den Pkw-Verkehr auch hier wieder sowohl eine nördliche als auch großräumige südliche Umleitungsstrecke eingerichtet. Die Umleitung des Lkw-Verkehrs erfolge jeweils ausschließlich in Einbahnregelung und mit Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h.

Grafik: Hessen Mobil


• nördlich über Rainrod und Eifa nach Alsfeld sowie in umgekehrter Fahrtrichtung
• südlich über Romrod, Nieder- und Ober-Breidenbach, Storndorf, Vadenrod zur B 254 sowie in umgekehrter Fahrtrichtung

Sofern die Baumaßnahme weiterhin wie geplant erfolgen, stehe den Verkehrsteilnehmern ab Ende Juli 2019 wieder ein intakter Bundesstraßenabschnitt zur Verfügung.

Hessen Mobil, das Straßen- und Verkehrsmanagement des Landes Hessen bittet die Verkehrsteilnehmer auch weiterhin sich auf die geänderte Verkehrsführung entsprechend einzustellen.


2 Gedanken zu “Sanierungsarbeiten B254: Dritter Bauabschnitt startet

    1. Jetzt muss noch der Bindestrich gesetzt werden, dann ist es richtig: Nieder-Breidenbach / Ober-Breidenbach

      4

      0

Comments are closed.