Grafik: Hessen Mobil

Auto0

Sanierung von Stützwänden auf einer Länge von rund 215 MeternOrtsdurchfahrt von Ruppertenrod halbseitig gesperrt

RUPPERTENROD (ol). Autofahrer aufgepasst: Ab dem heutigen Dienstag, dem 11. Juni, starten umfangreiche Bauarbeiten zur Sanierung von Stützwänden an der L 3073 in der Ortsdurchfahrt von Ruppertenrod. Dafür wird die Straße halbseitig gesperrt.


In der Pressemitteilung der Verkehrsbehörde Hessen Mobil heißt es, die Stützwände aus den Jahren 1965/66 sind durch erhebliche Schädigungen im oberen Bereich gekennzeichnet. Demnach weise beispielsweise der Beton erhebliche Schäden auf, Steine seien stellenweise verschoben. Darüber hinaus sei der Mauerkopf infolge der geringen Breite bislang nicht ausreichend vor Wassereindrang geschützt.

Die Sanierungsarbeiten erfolgen insgesamt auf einer Länge von rund 215 Metern. Für die Arbeiten werde die Straße halbseitig gesperrt, der Verkehr werde mit verkehrsabhängigen Baustellenampeln wechselseitig am Baubereich vorbeigeführt. Die Fertigstellung der Baumaßnahme sei für Ende Dezember 2019 geplant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.