Auto0

Der letzte Bauabschnitt soll am 15. Juli startenVollsperrung der Bahnhofstraße in Lauterbach soll aufgehoben werden

LAUTERBACH (ol). Autofahrer aufgepasst: Die Arbeiten an der Bahnhofstraße/Schlitzer Straße in Lauterbach sind innerhalb der bisherigen drei Bauabschnitte so weit fortgeschritten, dass die bestehende Vollsperrung bereits am heutigen Mittwoch, den 5. Juni, im Laufe des Nachmittages wieder aufgehoben werden kann. Der letzte Bauabschnitt startet dann voraussichtlich am 15. Juli.



In der Pressemitteilung der Verkehrsbehörde Hessen Mobil heißt es, um die unvermeidbaren Einschränkungen so weit wie möglich zu reduzieren, werden die Arbeiten in verschiedenen Bauabschnitten umgesetzt. Eine Erreichbarkeit der ansässigen Gewerbebetriebe könne somit während der gesamten Bauzeit zumindest aus einer Fahrtrichtung weitestgehend gewährleistet werden.

Die Arbeiten innerhalb der bisherigen drei Bauabschnitte seien so weit fortgeschritten, dass die bestehende Vollsperrung bereits am Mittwoch im Laufe des Nachmittages wieder aufgehoben werden könne. Durch Optimierungen im Bauablauf konnten laut Hessen Mobil die Arbeiten zügig erfolgen, so dass die umfangreiche Maßnahme alles in allem nunmehr deutlich weiter fortgeschritten sei als ursprünglich geplant war.

Der Landesstraßenabschnitt könne somit von den Verkehrsteilnehmern zunächst wieder ohne nennenswerte Verkehrsbeschränkungen befahren werden. Damit bleiben sowohl Lauterbach während des jährlich stattfindenden Prämienmarktes Mitte Juni und Schlitz während des Trachtenfestes im Juli für die Besucher gut erreichbar.

Ab dem 15. Juli starte dann – wie ursprünglich auch vorgesehen – der vierte und letzte Bauabschnitt zwischen dem Bahnhof und dem Bahnübergang. Für die Dauer dieser Arbeiten bis voraussichtlich Mitte November werde der Abschnitt dann wieder voll gesperrt und die bekannte Umleitungsstrecke für die Verkehrsteilnehmer eingerichtet.