Fußball0

Siebte Niederlage in Folge: SpVgg. Leusel verliert mit 2:4 gegen Steinbacher ReserveLeusel schafft es nicht schwarze Serie zu durchbrechen

LEUSEL (ls). Es scheint als würde die SpVgg. Leusel in einem Formtief stecken: wieder verlor das Team rund um Trainer Ertac Caliskan in der Gruppenliga. Dieses Mal auf dem heimsichen Rasen am Leuseler Sielweg gegen die Reserve aus Steinbach. 2:4 endete die Partie mit der siebten Niederlage in Folge – und das trotz zweiter Tore der Hausherren.

Schwarze Serie für die SpVgg. Leusel in der Gruppenliga: sechs Niederlagen in Folge kassierte die Mannschaft rund um Trainer Ertac Caliskan in den vergangenen Spielen und auch an diesem Spieltag schaffte es die Mannschaft nicht, die Serie zu durchbrechen, sodass die siebte Niederlage in Folge auf dem Konto der Mannschaft landete. Die letzten Punkte sind schon etwas her: am 23. März gab es für die Gruppenliga-Mannschaft aus dem Vogelsberg einen Punkt durch das 1:1 Remis gegen den TuS Naunheim – seit über einem Monat konnte also nichts mehr Zählbares auf dem Konto der Grün-Weißen landen. Mit 38 Punkten, 48 Toren und fast genauso vielen Gegentoren rangierte die Mannschaft vor dem Anpfiff auf den 8. Tabellenplatz kurz vor dem Ende der Saison.

Die Gäste an diesem Spieltag machten es den Hausherren auch nicht unbedingt leicht. Stark startete der TSV in die Partie und konnte sich bereits in der achten Minute die erste Torchance durch Hüsni Tahiri erspielen – doch die sollte nicht glücken. In der 15. Minute landete dann der erste Treffer im Tor für die Gäste – doch der Unparteiische entschied auf Abseits.

Nur vier Minuten später sollte es dann wieder klingeln und die Steinbacher Reserve ging mit Dennis Schmidt, der sich über die Außen vor das Tor kämpfen konnte, 0:1 in Führung. Zwar konnten sich auch die Leuseler eine gute Chance vor dem Pausenpfiff erspielen, doch die zeigte sich im Abschluss zu schwach. So ging es mit der Führung der Gäste zum Pausentee.

Die zwei Tore der Hausherren sollten gegen die starken Gegner nicht reichen. Fotos: ts


Kurz nach dem Wiederanpfiff waren es dann aber die Hausherren, die stärker starteten und sich frei vor das Steinbacher Tor kämpfen konnten. Mit 1:1 glich dann Michél Jäpel aus, der in der 47. Minute traf. War konnten die Gäste durch Joshua Engel, der einen Abpraller von Leusel-Keeper Tim Suntheim nutze und nach einem weiteren Nachschuss dann doch zum 1:2 einschob, die kurzzeitige Führung in der zweiten Hälfte zurückholen, doch auch die konnten die Leuseler durch Felix Dickhaut in der 71. Minute erneut zum Ausgleich verwandeln.

Doch die Freude über den Ausgleich sollte nicht lange halten: in der 84. Minute holte Schmidt mit seinem zweite Treffer an diesem Spieltag die Führung zurück auf die Gästeseite. Damit schwanden auch die Kräfte auf der Heimseite, was die Gäste nutzen. In der 86. Minute traf Pierre Bellinghausen nach einer Vorlage von Hüsni Tahiri zum 2:4 und machte den Sieg damit komplett. Somit schaffte es die SpVgg. Leusel nicht die schwarze Serie zu durchbrechen und konnte wieder keine Punkte für sich gewinnen.

20190512_GL_Leusel-Steinbach-9
20190512_GL_Leusel-Steinbach-2
20190512_GL_Leusel-Steinbach-5
20190512_GL_Leusel-Steinbach-6
20190512_GL_Leusel-Steinbach-7
20190512_GL_Leusel-Steinbach-8
20190512_GL_Leusel-Steinbach-1

Ergebnisse und Tabelle Gruppenliga GI/MR