Dr. Steffen Lancee. Foto: Sabine Galle-Schäfer

Gesundheit0

Vortragsabend des KKH-Fördervereins mit Dr. Steffen LanceeBauchschmerzen können viele Ursachen haben

ALSFELD (ol). Wenn es zwickt im Bauch, dann kann das viele Ursachen haben. Eine ganze Reihe davon zählte Dr. Steffen Lancee, der Chefarzt der Allgemein-, Visceral- und Gefäßchirurgie am Alsfelder Kreiskrankenhaus, beim jüngsten Vortragsabend, zu dem der Förderverein eingeladen hatte, auf. Indes: Bei diesen Erkrankungen dürften die Patienten mehr als ein Zwicken verspüren, denn Lancee referierte über das Thema „Bauschmerzen aus chirurgischer Sicht“.


Sehr detailliert ging der Chefarzt laut Pressemitteilung des Kreiskrankenhaus Alsfeld auf verschiedene Formen des Schmerzes, auf die Diagnostik und auf zahlreiche Krankheiten ein, die zu Beschwerden im Bauch führen. „Bei Bauchschmerzen gibt es ein ganzes Sammelsurium von Erkrankungen“, so sein Fazit. Dem trägt das Alsfelder Kreiskrankenhaus übrigens in besonderer Weise Rechnung: Dort gibt es nämlich eine interdisziplinäre Bauchstation.

Chirurgen und Internisten kümmern sich gemeinsam um den Patienten, um schnellstmöglich die Ursache für unklare Bauchbeschwerden zu finden. Die Patienten werden engmaschig überwacht, ist die Diagnose gestellt, wird die Therapie von den Ärzten beider Fachrichtungen gemeinsamen abgesprochen. „Ich bin froh, dass wir das hier am Krankenhaus so machen“, betonte Lancee. Dem pflichtetet auch Ulrich Grosse, der die Gäste im Namen des Fördervereins begrüßt hatte, bei.

Wichtig: Eine zeitnahe Diagnose stellen

Weil Bauchschmerzen viele Ursachen haben können, ist es wichtig, sehr zeitnah die richtige Diagnose zu stellen, machte Dr. Lancee noch einmal deutlich. Es gibt eine Reihe von Untersuchungsmethoden, „die wir relativ schnell abarbeiten müssen“. Dazu zählen neben Laboruntersuchungen, neben EKG, MRT und CT auch rektale Untersuchungen, gynäkologische Vorstellung oder das Abtasten des Bauches beziehungsweise das Hineinhören. Entscheidend könne auch sein, an welcher Stelle der Schmerz auftritt, denn der Bereich um den Nabel ist in vier Zonen eingeteilt, die bereits Rückschlüsse auf eine mögliche Ursache zulassen würden.

Manchmal könne die Ursache unklarer Bauchschmerzen eine ganz harmlose sein. Die Schmerzen können aber laut Pressemitteilung auch durch schwere und ernsthafte Erkrankungen ausgelöst werden. Dr. Lancee zählte eine ganze Reihe dieser Möglichkeiten wie Entzündung der Bauchspeicheldrüse, paralytischer Darmverschluss oder gar ein Aneurysma auf. In diesem Fall muss sofort gehandelt werden. „Wenn ein Aneurysma platzt, überleben das 80 Prozent der Patienten nicht.“

Oft ist es doch der gute, alte Blinddarm

Doch keine Angst, so schlimm muss es ja nicht gleich kommen. Bei mehr als der Hälfte der Patienten im Alsfelder Kreiskrankenhaus ist es immer noch der gute, alte Blinddarm, der für plötzliche Bauchschmerzen verantwortlich ist.

Wenn es im Bauch mehr als zwickt, dann empfiehlt Dr. Lancee zunächst den Gang zum Hausarzt. „Wenn der nicht weiterkommt, sollte man einen Spezialisten aufsuchen.“ So können sich die Patienten im Alsfelder Krankenhaus vorstellen und dort behandeln lassen. In seltenen Fällen müssten die Patienten in Fachkliniken überwiesen werden, sagte Lancee und machte dies an einem Beispiel fest: Der Chefarzt der Allgemein-, Visceral- und Gefäßchirurgie darf die Entzündung der Bauchspeicheldrüse behandeln, einen Krebs allerdings darf er nicht operieren. „Doch ich habe gute Verbindungen zu namhaften Experten“, so Lancee abschließend, „meine Patienten kann ich in gute Hände weitervermitteln.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.