Foto: Merle

Panorama0

Singwochenende in einem Selbstversorgerhaus war ein voller ErfolgApplaus für „Friends of Music“

EUDORF (ol). Wenn „Engel reisen“, da lacht der Himmel, so ein altes Sprichwort. Und so war es auch bei dem „Singwochenende“ der Friends of Music aus Eudorf. Weit abseits, im idyllisch gelegenen Sauerthal, zwischen Limburg und Wiesbaden. Im gleichnamigen „Sauerthalerhof“ verweilten die Musiker drei Tage zu einem „Singwochenende“.


In der Pressemitteilung der Friends of Music heißt es, in der „Stille“, die durch das Üben unterbrochen wurde, stand unter Leitung von Knut Petersen die Verbesserung der Stimmbildung im Fokus der musikalischen Arbeit. Auch „Neue Lieder“ wurden einstudiert, und somit das große Repertoire erweitert.

Foto: Merle

Die wärmenden Sonnenstrahlen zeigten auch Wirkung bei der Geselligkeit, denn Spaß und gute Laune, gehörte auch dazu, um das Miteinander und Füreinander noch zu festigen. Eine dreistündige Rheinfahrt konnte man genießen, und ein musikalisches Ständchen auf dem „Deck“ gab Anlass für reichhaltigen Applaus bei den Gästen. Dann ging es hinauf zu dem Erlebnispark „Loreley“, wo man auf der Plattform des „Lorelyfelsens“ erfrischende Melodien sang und die leichte Brise die Lieder in das Rheintal wehte. Auch hier gab es viele Zuschauer, die mit dem Beifall nicht geizten.

Am Sonntagvormittag wurde noch eins drauf gesetzt. In Walluf auf dem Gastronomieboot „Schwabbel“ gab es nach einem Sektempfang ein kulinarisches Büfett und die Stimmung steigerte sich, als die „Friends of Music“ erst im Boot natürlich die „Loreley“ und das „Bierlied“ besangen und dann am Ufer des Rheines ihr großes „Repertoire“ zum Besten gaben. Stürmischer Beifall brandete auf und manche begeisterte Zuhörer fragten nach, ob man die Sängerinnen und Sänger auch buchen könnte, sagte Merle.