Foto: lme

Auto3

Sanierungsarbeiten beginnen am Montag, den 1. April - Großräumige Umleitungen sind eingerichtetBis voraussichtlich Juni ist die B62 zwischen Alsfeld und Eifa gesperrt

ALSFELD (ol). Zwischen Alsfeld und Eifa muss man sich ab Montag auch auf Verkehrsbehinderungen einstellen: Die B62 zwischen der Anschlussstelle Alsfeld-Ost und dem Ortseingang von Eifa wird umfangreich saniert. Eine Vollsperrung ist unumgänglich. Bis voraussichtlich Juni soll der Streckenabschnitt voll gesperrt sein.


In der Pressemitteilung der Verkehrsbehörde Hessen Mobil heißt es, der Streckenabschnitt ist gekennzeichnet von Substanzschäden in Form von Rissen und offenporigem Fahrbahnbelag sowie Verdrückungen der Fahrbahndecke. Daher erfolge nun eine Erneuerung der Fahrbahndeckschicht der Straße auf einer Gesamtlänge von etwa 2,8 Kilometer im Hocheinbau. Darüber hinaus werde der vorhandene Flutgrabendurchlass durch einen neuen Durchlass ersetzt.

Eine Vollsperrung sei für die Arbeiten unumgänglich. Für jede Fahrtrichtung erfolge eine separate Umleitung. Der Verkehr in Richtung Eifa werde über die B 254 nach Eudorf und dort weiter auf der K 71 nach Elbenrod und auf der L 3157 über Berfa wieder zur B 62 umgeleitet. In Richtung Alsfeld erfolge die Umleitung auf der L 3144 über Rainrod zur B 254 und dort weiter auf der B 254 über Altenburg wieder zur B 62.

Grafik: Hessen Mobil

Weiterhin sei auch eine temporäre Sperrung der Anschlussstelle Alsfeld Ost während der Baumaßnahme erforderlich. Um die Einschränkungen für die Verkehrsteilnehmer jedoch möglichst gering zu halten werde die Baumaßnahme in zwei Bauabschnitten abgewickelt. Damit könne eine Sperrung der Anschlussstelle Alsfeld-Ost auf die Zeit von Anfang bis Mitte April reduziert werden. Verkehrsteilnehmer, die in diesem Zeitraum die Anschlussstelle Alsfeld-Ost nutzen wollen, werden über eine ausgeschilderte  Bedarfsumleitung zur nächstgelegenen Anschlussstelle Alsfeld-West geführt.

Die Verkehrsbehörde Hessen Mobil bittet die Verkehrsteilnehmer sich auf die geänderte Verkehrsführung entsprechend einzustellen. Sofern die Arbeiten planmäßig verlaufen, stehe den Verkehrsteilnehmern aller Voraussicht nach ab Anfang Juni 2019 ein erneuerter Bundesstraßenabschnitt zur Verfügung.

3 Gedanken zu “Bis voraussichtlich Juni ist die B62 zwischen Alsfeld und Eifa gesperrt

  1. Hallo Hessen Mobil, hoffentlich werden dafür die Betreiber des Schwerlastverkehrs zur Kasse gebeten !!! Die sind alleine dafür verantwortlich, das alle Nebenstraßen kaputtgefahren werden. Warum ? UM DIE MAUT ZU UMGEHEN. Meistens sind es polnische LKW’s, die sogar mit ungemindeter Geschwindigkeit durch Ortschaften brettern, die an der B 62 wohnen. Und die Abwohner, die diese Abgase schlucken müssen und darunter leiden !!! Das muss aufhören !!!

    6

    3
    1. Da mittlerweile auch an nahezu allen Bundesstraßen die blauen Mautsäulen stehen, muß dieser von Ihnen erwähnte (meist polnische?) Schwerlast-Verkehr wohl überwiegend andere Ursachen haben, zB Stau auf der Autobahn oder es gibt kaum/keine Alternativstrecken, um den Zielort zu erreichen, denn gerade in der Logistikbranche gilt: Zeit st Geld.
      Beispiel: Wie erreichen Sie Stadtallendorf, wenn Sie von der A4 oder A5 kommen oder wie erreichen Sie Bad Hersfeld, wenn mal wieder die A5 zwischen Alsfeld-Ost und Hattenbacher Dreieck komplett dicht ist?
      Beides sind bekanntlich Orte mit etlichen Unternehmen, die auf Schwerlastverkehr angewiesen sind.

      1

      1
  2. Hallo Hessen mobil,

    sag Mal habt ihr euch Mal die Umleitungsstrecken Mal vorher angeschaut?
    Ich glaube nicht den diese Strecken sind für den Schwerverkehr bzw. Berufsverkehr ungeeignet.
    Außerdem wenn Mann will kann man jede Strecke für Bauarbeiten einseitig sperren.

    24

    3

Comments are closed.