Foto: Symbolbild/archiv/ls

Fußball0

Punktteilung zwischen SpVgg. Leusel und TuS Naunheim an diesem Samstag1:1 Remis trotz Leuseler Chancenwucher

ALSFELD (ls). Spielfrei, Spielabbruch und wieder spielfrei: An diesem Samstag ging es für die Gruppenligisten aus Leusel endlich wieder zurück auf den Platz. Wiedergutmachung stand in diesem Heimspiel auf dem Programm, ging doch das Hinspiel gegen den TuS Naunheim für die Leuseler verloren. Und das ist gelungen: Sie lieferten ein überzeugendes Spiel, hatten Chancen ohne Ende – zum Schlusspfiff blieb es allerdings trotzdem es bei einem 1:1 Unentschieden.


Es ist schon ein bisschen her, dass die SpVgg. Leusel im Februar mit einem starken 3:1-Auftaktspiel in die Rückrunde starteten. Seit dem ist auf dem Platz der Gruppenligisten nich viel passiert. Spielfrei, dann wurde das Spiel abgebrochen und am vergangenen Wochenende wieder spielfrei. Ein Wermutstropfen bleibt allerdings: die drei Punkte vom vergangenen Wochenende gingen aufgrund der Spielabsage der TSG Wieseck kampflos auf das Konto der Caliskan-Elf.

An diesem Samstagnachmittag empfing die Mannschaft aus Naunheim auf dem Alsfelder Kunstrasen und konnten mit einem starken Einstieg in die Partie glänzen. Wiedergutmachung stand schon vorher auf dem Plan der Spielvereinigung, ging doch das Hinspiel mit 1:0 an die TuS. Um so motivierter ging man in die Partie und konnte bereits in den ersten sieben Spielminuten eine Doppelchance ergattern, doch der Schuss von Philipp Döring wurde abgefälscht und ging am Gäste-Tor vorbei. Auch die anschließende Ecke änderte nichts am Spielstand. In der Folge kam auch Naunheim gefährlich vor das Leuseler Tor, doch Keeper Tim Suntheim parierte den Angriff der Gäste souverän.

In der 17. Minute dann endlich der Befreiungsschlag für die Hausherren: Torjäger Marius Eifert traf zum 1:0. Auch die nächsten Spielminuten gehörten den Gastgebern, die mit guten Chancen Druck aufbauten, doch die Gäste ließen sich nicht beirren und traten ebenfalls zum Gegenschlag aus. Bis zur Pause konnten sich der Svl noch weitere Chancen erarbeiten. Kurz vor dem Pausenpfiff lag Eifert der Ausbau zum 2:0 bereits auf dem Fuß, lupfte den ball allerdings am Tor vorbei. So ging man mit der knappen Führung in der Tasche in die Halbzeitpause.

Kurz nach dem Wiederanpfiff war es wieder Eifert, der die Chance zum 2:0 hatte, doch erneut am Tor vorbei schoss. Die Antwort hatten die Gäste direkt parat und glichen in der 51. Minute zum 1:1 aus. Auch im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit mangelte es dem Team rund um Trainer Ertac Caliskan nicht, doch die wollten irgendwie nicht im Tor der Naunheimer landen. Nach Gelb-Rot für Torjäger Eifert sollte auch im Spiel die Führung nicht mehr zurückgeholt werden und so trennten sich die beiden Mannschaften mit einem 1:1 Remis und teilten sich die Punkte.

Ergebnisse und Tabelle Gruppenliga GI/MR