Gesellschaft0

Die Vogelsberger Lammwochen gehen vom 5. April bis 5. Mai 2019 in die 23. RundeVier Wochen, in denen große Leidenschaft steckt

VOGELSBERG (ol). Hinter den Vogelsberger Lammwochen muss wirklich Leidenschaft stecken – anders lässt sich das, was sich zur Pressekonferenz in der „Taufsteinhütte“ am Hoherodskopf abspielte, nicht erklären. Sollten eigentlich die kulinarischen Highlights der 23. Lammwochen vorgestellt werden, entpuppte sich der dazugehörige Medientermin eher als ein privater Plausch unter alten Bekannten.

Es war schon eine etwas skurrile Pressekonferenz, die sich in der Taufsteinhütte an diesem Donnerstagvormittag abspielte. Rund elf Gastronomen und Köche – teils in Kochjacken – versammelten sich bei schönstem Wetter an einem großen, langen Tisch in der Vulkanscheune der Taufsteinhütte. Anders als zunächst vermutet, nicht um ihr jeweiliges Programm und ihre Menüs für die kommenden Vogelsberger Lammwochen vorzustellen, sondern vielmehr für einem gemütlichen, persönlichen Plausch untereinander.

Nicht oft kommen die Vogelsberger Gastronomen aus allen Himmelsrichtungen zusammen, zu oft fehlt dazu die Zeit. Kaum verwunderlich also, dass sie das Zusammentreffen sichtlich genossen, wenn auch das eigentliche Thema ein bisschen kurz kam. Dem Zeitdruck war es dann auch geschuldet, dass es direkt mit dem offiziellen Pressebild losging, da die ersten direkt danach wieder zurück in die eigenen Restaurants mussten.

Auch Schafhalter Wolfgang Pschierer, der als Vertreter des Schafhaltervereins Vogelsberg gekommen war, wirkte sichtlich in Eile, als er erzählte, dass er bereits seit 23 Jahren persönlich bei der Veranstaltung dabei ist. „Durch die extreme Trockenheit im letzten Jahr gab es nicht genügend Futter. Also mussten mehr Schafe geschlachtet werden als normal, sodass von über 10.000 Schafen nur noch 9.546 Mutterschafe übrig sind. Und dadurch, dass viel geschlachtet wurde, ist viel Fleisch auf dem Markt, weshalb der Preis für Lammfleisch eingefallen ist“, erklärte der Schafhalter.

Schafhalter Wolfgang Pschierer (rechts) wirkt in Eile: eines seiner Lämmer hatte sich im Zaun verfangen. Kurz darauf verlässt er die Pressekonferenz, um es zu befreien. Foto: ts


Kurz darauf verließ er die Veranstaltung. Wie sich herausstellte, hatte sich eines seiner Lämmer in einem Zaun verfangen. Pschierer eilte los, um es zu befreien. Wenn auch die Pressekonferenz zur Vogelsberger Lammwoche eher ungeplant wirkte, zeigte sich genau in dieser Situation das Alleinstellungsmerkmal der Aktion, die immerhin bereits seit 23 Jahren jedes Jahr stattfindet: die Leidenschaft, die die teilnehmenden Gastronomen in das kulinarische Projekt stecken.

Vier Wochen kulinarische Leidenschaft und Zusammenhalt

Es ist die Leidenschaft an der Region, die Leidenschaft an heimischen, guten Produkten und die Leidenschaft der Kochkunst, die sich mit dem Spaß an der Zusammenarbeit paaren und aus denen jedes Jahr aufs Neue die Vogelsberger Lammwochen entstehen. Da wird Ökologie und Esskultur miteinander verbunden.

„Es ist der Zusammenhalt und die Zusammenarbeit, die bei den Lammwochen jedes Jahr überzeugen und den Spaß an der Aktion bringen. Wenn wir zur Auftaktveranstaltung gemeinsam kochen, dann macht das einen riesengroßen Spaß. Man sieht auch mal, wie andere Köche kochen und Lamm zubereiten und kann sich von deren Kreativität im Umgang mit dem Produkt etwas abschauen“, erklärt Jürgen Carnier von der Taufsteinhütte nach dem offiziellen Teil.

Vier Wochen lang werden 17 Gastronomiebetriebe im ganzen Vogelsberg herzhaft bodenständige bis feinsinnig delikate Lammgerichte auf den Tisch zaubern. Los geht es mit der Auftaktveranstaltung am 5. April in der Taufsteinhütte am Hoherodskopf, wo gemeinsam gekocht wird und genussvolle Lammspezialitäten von Büffet-Stationen angeboten werden. Außerdem gibt es Live-Musik, Weinstände und Edelbrände der Schlitzer Destillerie. Durch das kulinarische Programm führt Gastgeber Carnier selbst, Interessantes und Wissenswertes zur Schafzucht und zum Landschaftsschutz informiert begleitend Wolfgang Pschierer. Tickets für das Highlight der Lammwochen gibt es noch für 49,- EUR in der Taufsteinhütte.

Nachfolgend zu der Auftaktveranstaltung gibt es in den teilnehmenden Vogelsberger Restaurants verschiedene Aktionen und Angebote rund um das Vogelsberger Lamm. Die teilnehmenden Restaurants und Angebote während der 23. Vogelsberger Lammwochen gibt es hier: Programm der 23. Vogelsberger Lammwochen.