Foto: Stadt Alsfeld

Wirtschaft0

Bürgermeister Stephan Paule besichtigte Traditionsunternehmen GassElektrotechnik made in Alsfeld

ALSFELD (ol). Nachdem der Umzug in den neuen Unternehmensstandort im Gewerbegebiet Oberste Elpersweide nun vollständig erfolgt ist, besuchte Bürgermeister Stephan Paule gemeinsam mit Wirtschaftsförderer Uwe Eifert die neue Produktionsstätte des Alsfelder Traditionsunternehmen Gass. Dort werden unter anderen Transformatoren, Drosseln und Gleichstromversorger hergestellt.


In der Pressemitteilung der Stadt Alsfeld heißt es, „Transformatoren findet man in unzähligen Elektrogeräten, beispielsweise in jedem Smartphone“, erläuterte der geschäftsführende Gesellschafter Dr. Peter Mattheis bei der Führung durchs Unternehmen.

„Hohe Flexibilität und schnelle Auftragsumsetzung und Lieferung sind die herausragenden Stärken unseres Unternehmens. Durch konsequente Kundenorientierung und darauf abgestimmte Geschäftsprozesse können wir im Wettbewerb mit günstiger produzierenden Mitbewerbern aus dem Ausland bestehen“, führte er weiter aus.

Allen voran sei das selbstverständlich nur durch seine kompetenten und hoch motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter möglich. Das Unternehmen setze dabei stark auf Qualifikation und Ausbildung. Sehr erfreut nahm Bürgermeister Stephan Paule dabei auch die bemerkenswert hohe Ausbildungsquote des Unternehmens von über 20 Prozent zur Kenntnis und machte sich – geführt und erläutert von Dr. Mattheis – ein Bild von den einzelnen Produktionsschritten.

Abschließend bedankte sich Stephan Paule für das Engagement des Unternehmens in und für Alsfeld, wobei er Beispielhaft auch das Angebot der Firma Gass von Zusatzleistungen für Beschäftigte in Form des Alsfelder Einkaufsgutscheins nannte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.