Alle Fotos: kd

Panorama0

Stumpertenrod am Samstag in der Hessenschau zu sehenStumpertenrod ist „Dolles Dorf“ der Woche

STUMPERTENROD (ls). Dass Stumpertenrod ein dolles Dorf ist, dass dürften die meisten Feldataler schon lange wissen. Ab Samstag dürfte es dann weit über Feldatal hinaus bekannt sein: Das rund 340-Seelen-Dorf bekam Besuch vom Hr, denn es wurde als „Dolles Dorf“ der Woche gezogen und konnte einen ganzen Tag lang zeigen, was Stumpertenrod alles drauf hat. Schon am Abend vorher sorgte der angekündigte Besuch für Vorfreude und Wirbel im Dorfgeschehen.


So viel vorab: Als Stumpertenrod am Donnerstagabend als „Dolles Dorf“ der Woche aus der Lostrommel gezogen wurde, war die Freude groß und verbreitete sich rasant durch das rund 340 Einwohner große Dorf. Während die eine in der Gemeindevertreterversammlung im Dorfgemeinschaftshaus saßen und andere auf dem Weg zu einem Geburtstag waren, saßen wieder andere vor dem Fernsehen und verfolgten die Auslosung in der Hessenschau. Und dann ging alles sehr schnell: Nur eine Stunde hatten die Stumpertenröder Zeit, bis das Team des Hr im Dorf ankamen, um die Planungen für den Drehtag zu machen.

Um kurz vor zehn trafen sie ein und man präsentierte 22 mögliche Themen für den Dreh am nächste Tag. Fünf Stück haben es letztendlich in die Sendung geschafft: Eine Mischung aus Traditionellem, Dorfgemeinschaft, Jugend und Alleinstellungsmerkmalen des Dorfes. Für Stumpertenrod hieß das: Man besuchte den Kuhfriseur Michael Seipel, schaute im Kindergarten vorbei, guckte sich die schöne Fachwerkkirche und den dicken Stein an, es ging in den Waschraum, wo Wäsche durch die große Mangel lief, danach schaute man beim Jugendtreff vorbei und am Ende ging es zum gemeinschaftlichen Ausklang im Dorftreff.

Beim Dreh im Dorftreff. Fotos: kd

Denn darum gehe es beim „Dollen Dorf“ besonders: Kleine Dörfer, in denen Gemeinschafts gelebt wird. Und genau diesen engen Zusammenhalt findet man in Stumpertenrod vor. Gerade einmal zwei Tage liegen zwischen Auslosung und Ausstrahlung, weshalb in Stumpertenrod selbst, alles auf den Beinen war, was laufen konnte. Ob Groß oder Klein, Alt oder Jung – das ganze Dorf war an diesem Freitag voller Freude am Werk, um zu zeigen, was der Feldataler Ortsteil alles kann.

Besonders deutlich wurde die gelebte Gemeinschaft dann am letzten Drehort des Tages: Im Dorftreff bei Kaffee und selbst gebackenen Kuchen, wo alle gemeinsam den aufregenden Tag ausklingen ließen. „Jetzt wird noch fertig gegessen und dann geht es zum Fasching“, erklärte Ortsvorsteher Uwe Steuernagel nach dem aufregenden, aber schönen Tag im „Dollen Dorf“ Stumpertenrod.

2019-02-22 hr Stumpertenrod-3609
2019-02-22 hr Stumpertenrod-3599
2019-02-22 hr Stumpertenrod-3573
2019-02-22 hr Stumpertenrod-3589
2019-02-22 hr Stumpertenrod-3582
2019-02-22 hr Stumpertenrod-3552
2019-02-22 hr Stumpertenrod-3563
2019-02-22 hr Stumpertenrod-3575
2019-02-22 hr Stumpertenrod-3550
2019-02-22 hr Stumpertenrod-3557
2019-02-22 hr Stumpertenrod-3565

Das Ganze wird heute Abend ab 19.30 Uhr in der Hessenschau zu sehen sein.