Gesellschaft0

Familienbildungsstätte schult im Auftrag des LandkreisesGrundqualifikation für angehende Kindertagesmütter und -Väter

LANDKREIS GIEßEN (ol). Wer als Kindertagesmutter oder Kindertagesvater arbeiten möchte, kann in Kürze eine kostenfreie Ausbildung absolvieren: Im Auftrag des Landkreises Gießen bietet die katholische Familienbildungsstätte in Buseck ab 9. März ein Seminar an.

In der Pressemitteilung des Landkreis Gießen heißt es, „die Kindertagespflege ist eine verantwortungsvolle und anspruchsvolle Tätigkeit und fester Bestandteil des kommunalen Betreuungsangebots“, sagt Hans-Peter Stock, Jugenddezernent des Landkreises Gießen. „Interessierte haben hier die Möglichkeit, sich fundiert auf alle Anforderungen vorbereiten zu lassen.“

Das Seminar umfasse 29 Module. Schwerpunkte seien pädagogische, psychologische und methodische Inhalte. Dabei gehe es um elementare Grundlagen der Entwicklung, Erziehung und Förderung von Kindern. Außerdem werden die angehenden Kindertagespflegepersonen geschult zu Themen wie dem kompetenten Umgang mit Eltern, Rechtsfragen in der Kindertagespflege und Steuern. Ein Kurs für Erste Hilfe bei Säuglingen und Kleinkindern gehöre ebenfalls zu den Inhalten, ebenso Module zu Hygiene und Ernährung. Ein Praktikum bei einer Kindertagespflegeperson vervollständige das Seminar.

Interessierte erhalten Informationen über diese Grundqualifikation und Bewerbungsunterlagen bei dem für sie zuständigen Kindertagespflegebüro:
Für die Region Allendorf/Lumda, Buseck, Fernwald, Lollar, Rabenau, Reiskirchen und Staufenberg sind Vanessa Postuchow und Petra Goldack von der katholischen Familienbildungsstätte in Buseck zuständig, Telefon 06408 501153.

Für Grünberg, Hungen, Laubach und Lich sind Susanne Egbert und Eva Heigl vom Oberhessischen Diakoniezentrum in Laubach zuständig, Telefon 06405 827160.


Die Region Biebertal, Heuchelheim, Langgöns, Linden, Pohlheim und Wettenberg betreut Christine Rinn vom Verein „Eltern helfen Eltern“ in Gießen, Telefon 0641 3012579.
Ansprechpartnerinnen im Jugendamt des Landkreises Gießen sind Martina Viehmann, Telefon 0641 9390-9891, und Isabel Fuchs, Telefon 0641 9390-6121.