Foto: Fritzler

Panorama1

Seit über zehn Jahren arbeitet sie ehrenamtlich bei der Alsfelder TafelAzam Shadmand erhält Bronzene Anstecknadel der Stadt Alsfeld

ALSFELD (ol). Bürgermeister Stephan Paule dankte im Rahmen einer kleinen Feierstunde und im Beisein der Vorstandsmitglieder Mathias Köhl und Ditmar Gerhard von dem Verein Alsfelder Tafel der langjährig ehrenamtlich Tätigen Azam Shadman für ihre geleistete Arbeit.


„Über zehn Jahre ehrenamtliche Mitarbeit bei der Alsfelder Tafel seien eine tolle Leistung“, sagt Bürgermeister Stephan Paule laut Pressemitteilung der Stadt Alsfeld. Shadmand arbeitet seit 2008 an verschiedenen Stationen bei der Alsfelder Tafel. Sie ist seit 2017 auch Inhaberin der Hessischen Ehrenamtscard und weiterhin als Dolmetscherin im Alsfelder Dekanat sowie ehrenamtlich beim Deutschen Roten Kreuz tätig.

Trotz ihres derzeitigen Status der Duldung wäre Azam Shadmand für alle ein Musterbeispiel funktionierender Integration und interkultureller Kompetenz. Ehrenamtliches Engagement sei mehr denn je gefragt und ein wichtiges Standbein des Vereins. Ganz flexibel könne man sich hier einbringen, sei es bei der Essensausgabe oder als Fahrer. Der Vorstand freue sich über jeden, der sich meldet, um zu helfen.

Ein Gedanke zu “Azam Shadmand erhält Bronzene Anstecknadel der Stadt Alsfeld

  1. Typisch eben für die schwachsinnige Deutsche Politik bzw. gesetzes Willkür, solche guten Migranten werden nur geduldet, aber Verbrecher die als (Schein) Asylanten aus Libanon/Kurdistan hierhergekommen sind und Clans gebildet haben ab den 80ern haben alle Deutsche Pässe(Narrenfreiheit) :D
    Undankbares Land³

    3

    2

Comments are closed.