Gesellschaft0

Reisebericht von Klaus Schwerdtfeger am kommenden Donnerstag, den 31. JanuarMit dem Rad durch Uganda

LAUTERBACH (ol). Im Rahmen der Route55plus Vogelsberg gibt es viele Ideen, die die Teilnehmenden mitbringen und dann selbstorganisiert – zum Teil in Kleingruppen –  umsetzen. Bereits im Sommer wurde vorgeschlagen, in den Wintermonaten Reiseberichte von Menschen aus der Region zu hören, die ferne Länder bereist haben – oder immer wieder bereisen. Den zweiten Beitrag gibt es jetzt: Klaus Schwerdtfeger zeigt die Vielfalt Ugandas.

In der Pressemitteilung heißt es, den Auftakt zu dieser Reihe der Route55plus Vogelsberg machten Holger Schäddel und Gisela Carl-Weidner mit einem Fotobericht zu Israel und Palästina. In gemütlicher Runde zwischen den Jahren berichteten sie vom beeindruckenden und spannungsvollen Charakter dieser Region.

Am kommenden Donnerstag, den 31. Januar 2019 zeigt Dr. Klaus Schwerdtfeger allen Interessierten die Vielfalt von Uganda. Er selbst organisiert und begleitet Radreisen in Uganda und entdeckt dabei die Tierwelt und die wunderschöne Natur immer wieder aufs Neue. Er wird erzählen von Nationalparks, sozialen Projekten und den letzten Berggorillas unserer Erde. Der Vortrag beginnt um 19 Uhr im so genannten Konfirmanden-Saal in Lauterbach (An der Kirche 3). Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite www.uganda-erfahren.de oder über die Route55plus bei Franziska Wallenta vom Evangelischen Dekanat Vogelsberg unter 06631-91149-17 bzw. wallenta@alsfeld-evangelisch.de