Gesundheit1

Gelungen: Geschäftsführer mit dem Gesundheitstag 1.0 im Erlenbad zufriedenWenn die Luftmatratze zum Sportgerät wird

ALSFELD (ol). Sport auf einer Luftmatratze? Nicht einfach, aber toll. Davon konnten sich am Sonntag die Gäste des Alsfelder Erlenbades überzeugen. Das Bad veranstaltete erstmals einen Gesundheitstag und der Luftmatratzensport – professionell ausgedrückt „Funktionstraining auf dem Fitboard“ war ein Teil des vielseitigen Programms.

In der Pressemitteilung des Erlenbades heißt es, es herrschte Hochbetrieb im Bad: Neben den Familien, die oft am Wochenende den Tag im schönen Alsfelder Hallenbad verbringen, waren auch viele gekommen, um an dem Gesundheitstag teilzunehmen. Außer dem Erlenbadteam selbst, waren auch einige Kooperationspartner vor Ort und ergänzten mit ihren Angeboten und Informationen das breite Spektrum des Tages.

„Ich bin durchaus zufrieden mit dem Tag – wir haben unser Gesundheitsangebot gut präsentiert und den Gäste Gelegenheit gegeben es kostenfrei zu testen“, zieht Bäder-Geschäftsführer Ralf Kaufmann ein Fazit. „Und dank unserer Kooperationspartner konnten wir unser eigenes Angebot noch erweitert, so dass gesundheitsbewusste Menschen schon einiges an Informationen und Erfahrungen mit nach Hause nehmen konnten. So sollte es sein.“

So führte die Barmer Krankenkasse beispielsweise kostenlose Lungenfunktionstests und COPD-Schnelltests durch, um chronische Lungenerkrankung zu erkennen. Das sei eine Leistung, die man beim Hausarzt nur zum Selbstkostenpreis von circa 50 Euro erhalte. Zudem vereinten sie Spaß mit gesunder Ernährung: Auf einem Smoothie-Fahrrad konnten sich die Gäste ein leckeres Getränk selbst „erradeln“, in dem sie so lange in die Pedale traten, bis die Früchte und das Gemüse zu Saft zerkleinert waren.

Verschiedene Vorträge gab es am Gesundheitstag im Erlenbad von Amelie Amrhein von der Therme Rühl. Fotos: Anja Kierblewski


Aqua-Reha, Zumba, Fitboard und Vorträge

Guten Zuspruch bekam die Therme Rühl, die im Seecafé – also auch von außen zugänglich – Stellung bezogen hatten. Mitinhaberin Amelie Amrhein referierte am Vormittag über Osteopathie, Einsatz, Behandlungsfeld und Unterschiede zu anderen Behandlungsformen. Auch dem Lymphsystem widmete sie sich, vor allem auch im Zusammenhang mit den Krankheitsbildern Lipodem und Lyphodem. Mit im Gepäck hatte die Therme Rühl ein neues Gerät, genannt Lymphastim, dass den Lymphfluss anregt und eine gute Behandlungsform für die beiden genannten Krankheitsbilder darstellt. Dies konnten Interessierte bis zum Nachmittag ausprobieren.

Mit von der Partie war auch Liane Rasner-Peters von FitmitReha GmbH, die an einem Informationsstand über die Möglichkeiten der Aqua-Reha informierte. Sie – auch tätig als Trainerin im Erlenbad – bot an dem Tag auch die Aqua-Kurse „Zumba“ und „Fitboard“ an, die künftig ins neue Portfolio des Erlenbad-Aqua-Sport-Programm gehören und Freitagspätnachmittag auf dem Programm stehen.

Dieses ist sehr vielfältig, davon konnten sich die Besucher des Gesundheitstages selbst überzeugen und es auch ausprobieren: Die Erlenbad-Trainerinnen Mirja Eckstein, Tanja Kliche-Gehrau und Selina Petschel luden die Gäste abwechselnd zu unterschiedlichen Kursen ins Bewegungsbecken oder ins Multifunktionsbecken ein – zum Aqua-Cyling, Aqua-Jogging, Aqua-Zirkel, Aqua-Fitness oder Aqua-Gymnastik.

Zwischen Sauna, Präventionskursen und Leckereien in der Bikinibar

„Da diese Kurse zum Großteil von den Krankenkassen als Präventionskurse bezuschusst werden“, erklärt Mirja Eckstein, Koordinatorin des Aqua-Sports im Erlenbad, „war es die Gelegenheit, die Kurse mal auszuprobieren und zu sehen, welcher Aqua-Sport einem am besten liegt und auch am meisten Spaß macht.“ Tanja Kliche-Gehrau, Leiterin der Saunalandschaft des Erlenbades, gab zwischen ihren Sportkursen für Sauna-Neuanfänger eine Einführung in richtiges und effektives Saunieren – wichtig für Neulinge, damit ihnen die Sauna bekommt und sie einen Besuch auch genießen können.

Am Gesundheitstag wurde die Luftmatratze schnell zu einer Sportmatte.


Vor Ort waren auch das Fitness-Studio Clever fit und der Physiotherapeutenverband, die über ihre Möglichkeiten informierten. Hinzu gab es natürlich die leckeren und gesunden – aber auch manch sündigen – Leckereien in der BikiniBar des ErlenQuartiers. Das hatte außerdem, wie letztes und nächstes Wochenende auch, ihr WinterQuartier auf der Seeterrasse direkt am Erlenteich aufgeschlagen und verwöhnte dort Spaziergänge und Gäste des Bades gleichermaßen mit heißen Getränken, Waffen, Fettebroten und Bratwurst.

Der nächste Gesundheitstag findet am 20. Oktober 2019 wieder im Hallenbad statt – mit ausführlichem kostenlosen Kursprogramm, Einführung ins Saunieren und sicherlich auch Angeboten des einen oder anderen Kooperationspartners.


Ein Gedanke zu “Wenn die Luftmatratze zum Sportgerät wird

  1. Also nur mal am Rande…. Bei Verdacht auf eine Lungenerkrankung sind die hier angegebenen Tests Kassenleistung. Solche Fehlinformationen zu verbreiten ist echt mies.

    13

    1

Comments are closed.