Symbolbild: archiv/ls

Sport0

Kreisliga B: Leuseler Reserve mit überraschendem Sieg - Alsfeld/Eifa weiterhin auf Platz 1Spiel, Tor und Sieg: Schlossberger Reserve glänzt mit fünf Toren

VOGELSBERG (ls). 27 Tore, klare Ergebnisse und spannende Partien gab es an diesem Spieltag in der Kreisliga B: Während Alsfeld/Eifa mit einem späten Sieg ihrer Favoritenrolle gerecht wurde, überzeugte die Schlossberger Reserve mit einem klaren Sieg von fünf Toren und auch die SG Rüddingshausen/Londorf zeigte sich mit sechs Toren treffsicher. Knapper siegten die Mücker gegen Beltershain und die Leuseler Reserve sorgte für das wohl überraschendste Ergebnis des Tages.


SV Hattendorf II – FSG Alsfeld/Eifa 1:3

Sie reiten weiter auf der Erfolgswelle und werden ihrer Favoritenrolle mehr als gerecht: Die FSG Alsfeld/Eifa konnte an diesem Spieltag erneut überzeugen – allerdings tat sich die Mannschaft dabei nicht ganz so leicht. Bereits in der 3. Minute nämlich konnte die Hattendorfer Reserve durch Stefan Weisbach mit 1:0 für die Hausherren in Führung gehen. Erst 40 Minuten später gelang den Gästen mit Mark Kozubek der Ausgleich zum 1:1. Erst in der zweiten Hälfte kamen die Gäste besser ins Spiel und konnten mit zwei späten Toren von Spielertrainer MIrko Bambey in der 75. Minute und Raphael Grein in der 82. Minute den Sieg dann doch noch mit nach Hause nehmen. Weiterhin steht die Mannschaft damit auf dem 1. Tabellenplatz.

SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod II – SG Grebenau/Schwarz 5:0

Spiel, Tor und Sieg: Fünf Mal konnte die Schlossberger Reserve ihre Fans an der Außenseite an diesem Spieltag zum Jubeln bringen, denn Tore zur Genüge. Fünf Stück an der Zahl gab für die Schlossberger Reserve auf dem eigenen Platz – und zwar gegen die SG Grebenau/Schwarz. Mit drei weiteren Punkten konnte sich die Mannschaft damit einen soliden 6. Platz in der Tabelle sichern. Schlechter hingegen sieht es aktuell für die SG aus dem Gründchen aus: Mit lediglich zwei Siegen auf dem eigenen Konto und sechs Punkten in der Liga steht die Mannschaft auf dem drittletzten Platz.

SpVgg. Mücke II – SV Beltershain 4:3

Viele Tore und eine spannende Partie gab es unterdessen auch zwischen der Mücker Reserve und dem SV Beltershain an diesem Sonntag: 4:3 endete das Duell. Los ging es bereits mit Tim Stein, der die Hausherren in der 6. Minute zum 1:0 führte. Danach blieb es zunächst aber längere Zeit torlos, allerdings nicht chancenlos. Erst in der 41. Minute traf Aaron Steinfeld zum 1:1 Ausgleich und nur drei Minuten später legte Jegor Zhernevskiy zum 1:2 Führung nach. Damit ging es zunächst in die Halbzeitpause.

Nach dem Pausentee kamen dann aber die Hausherren deutlich gestärkter auf den Platz zurück. Nur fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff konnte René Rühl in der 50. Minute zum 2:2 ausgleichen. Der Ausgleich sollte allerdings nicht lange halten, denn Janick Schlosser holte die Führung für die Gäste zurück und traf vier Minuten später zum 2:3. Das ließ die Heimelf nicht auf sich sitzen: Anatoli Kern glich in der 67. Minute zum 3:3 aus und mit dem Schlusspfiff holten sie sich auch den Sieg, denn Jannes Hohl traf zum 4:3. Mit dem glücklichen Sieg in der Tasche konnte die Mücker Reserve auf den 7. Platz klettern. Für den SV Beltershain hingegen sieht es aktuell noch nicht so gut aus: Mit nur vier Punkten steht das Team auf dem 14. Platz.

FSG Homberg/Ober-Ofleiden II – SpVgg. Leusel II 1:3

Für das wohl überraschendste Ergebnis an diesem Spieltag sorgte die Leuseler Reserve, die gegen die Homberger Reserve im Auswärtsduell siegten und spielerisch gesehen damit endlich für die ersten drei Punkte sorgte. In der 18. Spielminute konnte die Grün-Weiße-Reserve durch André Kliem mit 0:1 in Führung gehen – und damit noch nicht genug: In der restlichen Spielzeit der ersten Hälfte sorgten die Gäste noch für zwei weitere Tore. In der 33. Minute baute Christian Beil zum 0:2 aus und Luis Lämmer traf noch vor dem Pausenpfiff in der 44. Minute zum 0:3. Die Hausherren schafften es unterdessen nicht an die Tore der Gäste anzuschließen. Der einzige Wermutstropfen: Deniz Sekerci, der in der 53. Minute zum 1:3 anschloss – das sollte es dann allerdings auch gewesen sein. Mit einer guten ersten Hälfte, konnten die Leuseler den ersten erspielten Sieg erzielten und konnten mit drei Punkten in der Tasche die Heimreise antreten.

FSG Ohmes/Ruhlkirchen II – SG Rüddingshausen/Londorf 1:6

Auch für die SG Rüddingshausen/Londorf läuft es aktuell in der Liga ziemlich gut: Nach sechs Spielen konnte die Mannschaft mit fünf Siegen und einer Niederlage insgesamt 18 Punkte erspielen. Und auch an diesem Spieltag gegen die Reserve aus Ohmes/Ruhlkirchen im Auswärtsspiel sollte es weiter glücklich für die Mannschaft laufen.

In der ersten Halbzeit lief es zunächst noch ausgeglichen – und die Hausherren gingen sogar schon in der 2. Spielminute in Führung. Nach einem platzierten Schuss aus rund zehn Meter Entfernung traf Marvin Loh zur 1:0 Führung. Auch in der Folge konnte die die FSG-Reserve mit Christian Martin eine gefährliche Chance erarbeiten, doch Rüddingshausens Schlussmann Christoph Schneider konnte parieren. Nach etwa einer halben Stunde übernahmen die Gäste dann das Kommando auf dem Platz: Nico Bastian wurde mit einem Kopfball gefährlich, doch bis dahin sollte es nicht glücken – der Ball traf die Latte. Erst mit dem Pausenpfiff in der 45. Minute konnte Bastian die Fans zum jubeln bringen und glich aus kurzer Distanz zum 1:1 aus.

Nach dem Pausenpfiff zeigten sich die Gäste dann gänzlich überlegen und die Hausherren hatten keine Chance mehr. Innerhalb von drei Minuten traf Bastian zum Doppelpack und erhöhte damit auf 1:3. Jens Bernecker traf in der 79. Minute zum 1:4 und wieder Bastian der zum 1:5 in der 80. Minute ausbaute. Der Schlussakzent folgte dann nur zwei Minuten später erneut von Bernecker, der zum 1:6 traf. Aufgrund einer starken zweiten Spielhälfte ein in der Höhe verdienter Sieg für die SG.

Ergebnisse und Tabelle Kreisliga B Alsfeld