Verkehr0

Start der Straßensanierung ab dem 3. SeptemberVollsperrung für Straßenarbeiten zwischen Leusel und Angenrod

LEUSEL/ANGENROD (ol). Autofahrer aufgepasst: Ab kommenden Montag, den 3. September 2018 starten im Zuge der B 62 zwischen Agenrod und Leusel einschließlich der Ortsdurchfahrt von Leusel umfangreiche Fahrbahnsanierungsarbeiten. Dafür ist eine Vollsperrung erforderlich.

Die Ortsdurchfahrt Leusel weist  laut Pressemitteilung der Verkehrsbehörde Hessen Mobil starke Fahrbahnschäden auf, deswegen muss sie grundhaft erneuert werden. Bei tieferliegenden Schadstellen wird zusätzlich noch eine Bodenverbesserung durchgeführt. Darüber hinaus erneuert die Stadt Alsfeld in der Ortsdurchfahrt ebenfalls die Bordsteine. Für die Arbeiten sei eine Vollsperrung leider unumgänglich. Diese Sperrung nutzt Hessen Mobil, um im weiteren Verlauf der B 62 bis zum Beginn der Ortsdurchfahrt von Angenrod noch zusätzlich die Fahrbahndecke zu erneuern.

Selbstverständlich wird für die Verkehrsteilnehmer eine Umleitung eingerichtet und entsprechend ausgeschildert. Die Umleitung verläuft in Richtung Marburg ab Alsfeld auf der L 3145 bis zum Abzweig L 3344 in Richtung Ruhlkirchen. In Ruhlkirchen geht es auf der L 3070 über Seibelsdorf nach Angenrod zurück zur B 62. In Richtung Alsfeld werden die Verkehrsteilnehmer ab Angenrod über die L 3070 beziehungsweise ab Ober-Gleen über die L 3151 nach Zell und von dort weiter auf der L 3070 nach Romrod zur B 49 umgeleitet.

Die Umleitung für LKW. Grafik: Hessen Mobil

Für den LKW-Verkehr gibt es bereits ab Lehrbach eine Umleitungsempfehlung über die L 3072 nach Homberg und von dort weiter zur A 5 – Anschlussstelle Homberg.


Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende November andauern. Insgesamt werden in diese Gemeinschaftsmaßnahme und damit auch in die Verkehrssicherheit rund 970.000 Euro investiert.