Dieses Mal sollte es nicht reichen: Die SpVgg. Leusel musste mit einer Niederlage gegen den FC Cleeberg die Heimreise antreten. Foto: archiv

Sport0

Zweite Saisonniederlage für SpVgg. Leusel - Keller und Gath erspielen dem FC Cleeberg den SiegStarke Leistung reichte nicht für den Sieg

VOGELSBERG (ls). Eine starke Leistung, die allerdings nicht für den Sieg reichte gab es für die heimischen Gruppenligisten aus Leusel an diesem Sonntag. Im Spiel gegen den FC Cleeberg unterlag die Caliskan-Elf der starken gegnerischen Offensive.

Da schien gerade alles so gut zu laufen für die SpVgg. Leusel, dann kommt ein kleiner Rückschlag: Nach den zwei Siegen in den letzten beiden Wochen, mussten sich die Grün-Weißen an diesem Spieltag den starken Angriffen der Gegner vom FC Cleeberg geschlagen geben – und das, obwohl die Mannschaft auf dem Platz eine solide Leistung zeigte und auch die erste Großchance in der Partie für sich erspielte.

In der 4. Minute nämlich, stand Leusels Offensivspieler Maximilian Bornmann frei vor dem Tor, doch er konnte die Chance nicht nutzen: Der Ball versprang im Sechzehner. Die Hausherren hatten die Antwort darauf allerdings wenig später parat: Nach einer Kopfballvorlage steht Henrik Keller richtig vor dem Gästetor und köpfte zum 1:0 für die Hausherren ein. Zwar hätte René Brenneis den Ausgleich in der 30. Minute auf dem Fuß gehabt, doch wurde er abgeblockt. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte konnte sich Cleeberg durch Marvin Gath noch eine Großchance erspielen, doch Leusels Schlussmann Tim Suntheim wehrte den Angriff gekonnte ab. Danach ergaben sich bis zu Halbzeit auf beiden Seiten keine nennenswerten Torchancen mehr.

Erst in der 59. Minute ging es spannend weiter: nach dem Freistoß von Bornmann verlängerte Marius Eifert und glich mit einem Kopfball zum 1:1 aus. Doch auch diesen Angriff wussten die Hausherren nur wenig später zu kontern. Nach einem Ballverlust im MIttelfeld bediente Keller Marvin Gath, der am langen Pfosten frei stand und locker zum 2:1 einschob. Die Leuseler drückten zwar auf den Ausgleich, doch ohne Glück und viel Durchschlagskraft. Somit musste sich die Caliskan-Elf trotz einer starken Leistung mit einer Niederlage zufrieden geben und ohne die nächsten drei Punkte die Heimreise antreten.


Ergebnisse und Tabelle Gruppenliga GI/MR

Studierte in Gießen Germanistik und Kunstgeschichte. Absolvierte ab 2016 ihr Volontariat bei Oberhessen-live und ist seit 2018 Redakteurin bei dem Online-Magazin.