Gesellschaft0

Drei Schüler der Geschwister-Scholl Schule in Alsfeld erhalten eine Auszeichnung für die besten PraktikumsberichteAuszeichnung für Schüler der Geschwister-Scholl-Schule in Alsfeld

ALSFELD (akr). Zum achten Mal hat die Schulwirtschaft Mittelhessen die besten Berichte des Schülerbetriebspraktikum ausgezeichnet. Wieder mit dabei: Die Geschwister-Scholl-Schule in Alsfeld. Gleich drei Schüler durften sich über eine Auszeichnung freuen, denn ihr Bericht gehört zu den besten aus ganz Mittelhessen.

Jede Schule in Mittelhessen, die an dem Wettbewerb teilnehmen wollte, musste eine Vorauswahl treffen, denn nur drei Berichte pro Schulform durften eingereicht werden. Von der Realschule der Geschwister-Scholl-Schule (GSS) wurden aus 105 Praktikumsberichten drei Berichte ausgewählt und eingereicht, von der Hauptschule zwei.

In der Vorauswahl entschied sich der Fachbereich Arbeitslehre für den Bericht von Josephine Haschler (9Ra), die ihr zweiwöchiges Praktikum in der Diakonie Hephata in Schwalmstadt als Heilerziehungspflegerin machte, für Ornella Rosa Pinheiro da Cruz (9Ra), sie war die zwei Wochen als Optikerin bei Fielmann und für Nicole Dörr (9Rc), die in der Apotheke am Rathaus für zwei Wochen in den Beruf einer Pharmazeutisch-technischen-Assistentin reinschnuppern durfte. Von der Hauptschule stammten die besten zwei Berichte von Ahmadullah Ayar (9Ha) und Sophia Zulauf (9Hb). Beide waren ein halbes Jahr lang jeden Dienstag in ihren Betrieben gewesen: Ahmadullah beim Autohaus Schött in Lauterbach, Sophia in Alsfeld bei der Karosserie Hartmann.

Eine Jury aus regionalen Repräsentanten der Arbeitskreise Schulwirtschaft bewertete die Berichte nach den Kriterien formale Struktur, Inhalt, Gestaltung, Kreativität und Originalität sowie nach dem Gesamteindruck. Ornella Rosa Pinheiro da Cruz erreichte von allen teilnehmenden Schulen den ersten Platz in der Kategorie Realschule, der dritte ging an Josephine Haschler. „Ich habe es überhaupt nicht erwartet“, freut sich Ornella. Sophia Zulauf belegte den ersten Platz für ihren Bericht in der Kategorie Hauptschule. „Sie war mit Abstand die beste in dieser Kategorie“, freute sich Irene Caspar vom Fachbereich Arbeitslehre. Aber auch Nicole Dörr und Amadullah Ayar durften sich freuen, sie schafften zwar leider keine Platzierung, aber ihre Praktikumsmappen gehörten zu den besten der Geschwister-Scholl Schule, „sonst hätten wir sie ja nicht eingesendet“, lachte Caspar.

„Auf solche Erfolge kann man aufbauen. Es ist eine tolle Sache, auf die wir alle stolz sein können“, betonte Caspar. Die Schüler wurden für ihre harte Arbeit belohnt. „Erfolg hat drei Buchstaben: tun“, zitierte die AL-Lehrerin Johann Wolfgang von Goethe. Als Belohnung erhielten die Platzierten bereits ihre Siegerzertifikate und Geldpreise von der Schulwirtschaft Mittelhessen. Aber auch die GSS belohnte ihre fünf Schüler für ihren hervorragenden Praktikumsbericht mit einer kleinen Aufmerksamkeit.