Fußball0

Hattendorf siegt mit 4:1 im relegationsspiel gegen die SG BirklarHattendorf erfüllt sich Traum von der Kreisoberliga

HATTENDORF (ol). Es durfte gefeiert werden in Hattendorf an diesem Mittwochabend: Nach der 3:0 Auftaktsniederlage in der Relegation gegen Burkhardsfelden, hat es die Mannschaft um Trainer Christin Langhof doch noch geschafft. Mit einer überzeugenden und dominanten Leistung holte sich das Team einen Sieg im zweiten Relegationsspiel gegen die SG Birklar und steigt damit als zweite Mannschaft in die Kreisoberliga auf.

Das erste Mal war es nicht, dass die Mannschaft um den Aufstieg in die Kreisoberliga spielte. Erst im letzten Jahr musste sich der SV Hattendorf gegen die FSG Lollar/Staufenberg um den Aufstieg beweisen und ging im Heimspiel mit einer deutlichen 1:5 Niederlage als Verlierer aus dem Spiel.

In diesem jahr sollte das anders laufen: Zwar verlor das Team das Auftaktspiel mit drei Gegentoren, doch im Heimspiel konnte die Mannschaft vor rund 200 Zuschauern mit einer souveränen Leistung in einem spannenden Spiel überzeugen. 4:1 endete die Partie nach 90 Spielminuten, aber schon in der Halbzeitpause führten die Hattendörfer mit 2:1. Das knappe Ergebnis konnte die Mannschaft mit den Toren von Edgar Klaus in der 62. Minute zum 3:1 und dem von Christian Andreev zum 4:1 nur zwei Minuten später nochmals ausbauen.

Große Freude nach dem Abpfiff. Fotos: ts

Am Ende konnte sich die Mannschaft über einen verdienten Sieg und einen knappen, aber verdienten Aufstieg in die Kreisoberliga freuen. Die SG Birklar hingegen scheidet aus der Kreisoberliga aus, während Burkhardsfelden ebenfalls – sogar als Relegationserster – in die Kreisoberliga aufsteigt.


Der SV Hattendorf jedenfalls, kann jetzt endlich in die verdiente Sommerpause gehen und sich auf die neue Herausforderung in der neuen Liga freuen.

20180606_Hattendorf-Birklar-40
20180606_Hattendorf-Birklar-14
20180606_Hattendorf-Birklar-17
20180606_Hattendorf-Birklar-34
20180606_Hattendorf-Birklar-24
20180606_Hattendorf-Birklar-3
20180606_Hattendorf-Birklar-10
20180606_Hattendorf-Birklar-23
20180606_Hattendorf-Birklar-8
20180606_Hattendorf-Birklar-27
20180606_Hattendorf-Birklar-33
20180606_Hattendorf-Birklar-30
20180606_Hattendorf-Birklar-31
20180606_Hattendorf-Birklar-25
20180606_Hattendorf-Birklar-16
20180606_Hattendorf-Birklar-18
20180606_Hattendorf-Birklar-19
20180606_Hattendorf-Birklar-21
20180606_Hattendorf-Birklar-22
20180606_Hattendorf-Birklar-20
20180606_Hattendorf-Birklar-6
20180606_Hattendorf-Birklar-4
20180606_Hattendorf-Birklar-9
20180606_Hattendorf-Birklar-37
20180606_Hattendorf-Birklar-15
20180606_Hattendorf-Birklar-28
20180606_Hattendorf-Birklar-32
20180606_Hattendorf-Birklar-35
20180606_Hattendorf-Birklar-36
20180606_Hattendorf-Birklar-13
20180606_Hattendorf-Birklar-12
20180606_Hattendorf-Birklar-5
20180606_Hattendorf-Birklar-38
20180606_Hattendorf-Birklar-7
20180606_Hattendorf-Birklar-2
20180606_Hattendorf-Birklar-1

Grund zur Freude gab es an diesem Tag aber nicht nur in Hattendorf, auch der TV/VfR Groß-Felda konnte sich freuen: Zwar musste die Mannschaft die Relegation verloren geben, doch durch den Aufstieg der Hattendörfer, rückt Groß-Felda nach und kann sich in der kommenden Saison auf den Spielbetrieb in der Kreisliga A freuen.